LinuxUser 09/2009

Linux in der Bildung

Freie Software vom Kindergarten bis zur Uni

Derzeit ist Linux in der Schule eher noch der Ausnahmefall – dabei stehen rein technisch dem Einsatz von Linux in der Bildung kaum mehr ernsthafte Hindernisse im Weg, wie das konkrete Beispiel dreier Schulen aus dem Kreis Gütersloh deutlich macht. Nach wie vor fehlt aber vielerorts der notwendige politische Druck.

In zwei Interviews zeigen Experten die Wege auf, über die sich freie Software künftig in der Bildung breiter durchsetzen könnte: Kurt Gramlich berichtet über die Ansätze und Erfolge des auf Debian basierenden Schul-IT-Projekts Skolelinux. Der neue FSFE-Chef Karsten Gerloff verdeutlicht, auf welchen Wegen die Free Software Foundation Europe zu mehr Linux in der Schule beitragen will.

title_2009_09

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Editorial

Editorial

3

Interessenskonflikte

Jörg Luther

Heft-DVD

Sidux 2009-02 im Überblick

8

Bleeding Edge

Ferdinand Thommes

Sie finden Debian zu konservativ und Ubuntu zu langweilig? Dann greifen Sie doch zum "Sid"-Derivat Sidux: Mit topaktueller Software und echtem Debian-Charme kombiniert es das Beste beider Welten.

Service

10

Neues auf den Heft-DVDs

Redaktion LinuxUser

Aktuelles

Neues rund um Linux

12

Aktuelles

Redaktion LinuxUser

Distributionen

16

Distributions-News

Redaktion LinuxUser

Aktuelle Software

18

Angetestet

Redaktion LinuxUser

Schwerpunkt

Linux im Bildungssystem

22

Auf der Schulbank

Ferdinand Thommes

Technisch stehen dem Einsatz von Linux im Bildungssektor keine ernsthaften Hindernisse mehr im Weg. Doch nach wie vor fehlt der notwendige politische Druck.

Interview mit Kurt Gramlich von Skolelinux

26

Erfolgsfaktor Lehrer

Ferdinand Thommes

Der Diplomsoziologe Kurt Gramlich arbeitet hauptamtlich als pädagogischer Mitarbeiter an der Volksschule Ravensberg. Als engagierter Linux-Anwender und Insider im Bildungssystem gründete er 2002 das Skolelinux.de-Team, über das er regelmäßig in Vorträgen auf Linux-Events berichtet.

Interview mit Karsten Gerloff, Präsident der FSFE

27

Nachholbedarf

Ferdinand Thommes

Karsten Gerloff engagiert sich seit Jahren in verschiedenen Gremien und Institutionen aktiv für freie Software. Vor kurzem löste er Georg Greve als Präsident der Free Software Foundation Europe ab. Wir sprachen mit ihm über die Rolle freier Software in der Bildungspolitik und die Aufgaben der FSFE in dieser Hinsicht.

Skolelinux im täglichen Einsatz

28

Scharfes Profil

Ferdinand Thommes

Drei Beispiele von Schulen aus dem Kreis Gütersloh in Nordrhein-Westfalen demonstrieren, wie flexibel sich Skolelinux durch seine verschiedenen Profile einsetzen lässt.

50 Programme für Schule, Hobby und Lernen

30

Top 50

Ferdinand Thommes, Jörg Luther

Linux eignet sich nicht nur für die tägliche Arbeit, sondern auch bestens für Schule, spielerisches Lernen und das Hobby. Wir stellen die 50 besten Programme aus diesen Kategorien vor.

Praxis

Verschlüsseln mit EncFS

42

Weggesperrt

Tim Schürmann

Im Fahrwasser von Truecrypt gerät der bewährte Verschlüssler EncFS zunehmend in Vergessenheit – zu unrecht, denn er bietet einige Vorteile.

Fotobuch-Anbieter im Test

48

Gutenbergs Erbe

Thomas Leichtenstern

Fotoalben haben im Zeitalter der digitalen Fotografie ausgedient. An ihre Stelle treten Fotobücher, die sich in der Qualität kaum von noch von professionellen Bildbänden unterscheiden.

Kompakter Audioplayer für KDE 4

54

Der Mini

Marcel Hilzinger

Finden Sie Amarok zu überladen und Rhythmbox zu altmodisch, werfen Sie doch mal einen Blick auf Minirok: Die Stärken des KDE-4-Programms liegen in einfachem Design und konsequentem Handling.

Im Test

Dropbox vs. Ubuntu One

58

Synchronlaufen

Christian Meyer

Ubuntu One und Dropbox – beide Online-Dienste erlauben das einfache Synchronisieren der Daten über mehrere Rechner. Wer macht das Rennen?

Proprietäres Scan-Programm von Hamrick

62

Scan mich!

Marcel Hilzinger

Der Scanner-Support gehört unter Linux weiterhin zu den problematischen Gebieten, vor allem was die Kooperation zwischen Drucker und Scanner angeht. Vuescan von Hamrick Software hilft hier mit passender Software und Treiberunterstützung.

Netz&System

Wine: Windows-Programme unter Linux starten

66

Winekrampf

Thomas Leichtenstern

Nach gut 15 Jahren Entwicklung schaffte Wine im Juni 2008 den Sprung zu Version 1.0 und liegt derzeit in Release 1.1.26 vor. Die Versionsnummer suggeriert stabile, verlässliche und fehlerbereinigte Software – wir prüfen die Alltagstauglichkeit.

Netzwerk-Allrounder Netcat

69

Eines für alles

Andreas Kneib

Daten im Netzwerk kopieren, E-Mails lesen, Portscans, einen Webserver aufsetzen – das alles und noch mehr erledigt Netcat, das Schweizer Taschenmesser unter den Netzwerktools.

Hardware

Quadcore-Laptop HP HDX X18

74

Kaventsmann

Daniel Kottmair

Für Rechenleistung gibt es nur einen Ersatz: noch mehr Rechenleistung. Das demonstriert eindrucksvoll HPs Quadcore-Notebook-Bolide HDX X18-1110EG – zu einem erstaunlich günstigen Preis.

Winzige Festplatte von Samsung

78

Mini-Datenetui

Daniel Kottmair

In Samsungs externen S1-Mini-Harddrives stecken die üblicherweise in MP3-Playern verbauten 1,8-Zoll-Platten.

Mainboard Kontron KTUS15/mITX 1.6 Plus

79

Atom on Board

Christian Meyer

Derzeit liegen Mini-ITX-Boards voll im Trend. Auch Kontron bietet sie seit vielen Monaten an – neuerdings sogar mit Atom-Prozessoren von Intel.

Know-how

Tools für PDF und Postscript (Teil 2)

82

Seiten-Puzzle

Frank Hofmann

Im zweiten Teil unserer Serie zu Postscript und PDF geht es Werkzeuge zum Zerlegen und Zusammenfügen von Dokumenten.

Linux-Kernel führt Windows-Programme aus

86

Richtige Richtung?

Marcel Hilzinger

Für manche ist es ein Traum, für andere eher ein Albtraum: Windows-Programme nativ unter Linux zu nutzen. Der Linux Unified Kernel alias "Longene" soll es möglich machen – doch der Teufel steckt im Detail.

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...