Buchtipp

23.02.2009

Zwitschern für Fortgeschrittene

Von Nicole Simon und Nikolaus Bernhardt stammt das Buch "Twitter – Mit 140 Zeichen zum Web 2.0". Die meisten Leser dürften mittlerweile von Twitter gehört haben: Die 140 Zeichen langen Textnachrichten (Tweets) werden gern auch als SMS des Internets bezeichnet. Die kurzen Tweets, die Nutzer per Software oder über ihr Handy verschicken, spielten etwa kürzlich bei den Anschlägen im indischen Mumbai oder bei der unfreiwilligen Wasserlandung vor New York eine gewichtige Rolle. Twitterer gehörten zu den ersten Augenzeugen am Ort des Geschehens. Sie alarmierten über ihre extrem kurzen Tweets die Webgemeinde, aber auch die klassischen Medien von den Ereignissen.

Nun das Buch: Braucht man so etwas überhaupt? Soll Twitter nicht gerade so einfach sein, dass man sich das Lesen von Büchern darüber sparen kann? So richtig erklären können die Autoren den Hype um Twitter nicht, eine Theorie des Twitterns steht also noch aus. Stattdessen versuchen sie, anhand zahlreicher Beispiele die Nützlichkeit des Webdienstes zu unterstreichen. Das klingt oft recht enthusiastisch und mitunter nach Verkaufe. Dann aber kommen die Autoren schnell zu den praktischen Fragen.

Sie zeigen, wie Sie einen Twitter-Account einrichten, an welchen Schrauben Sie drehen können und wie die zahlreichen Dienste funktionieren, die sich um Twitter herum gebildet haben. So kommt etwa Twitterfeed zur Sprache: Über den hilfreichen Dienst lassen sich Blogeinträge automatisch in Tweets verwandeln. Ausführlich werden auch Unternehmen an die Hand genommen, die Twitter für ihre Zwecke einspannen wollen. Ihnen erklären die Autoren, wie die Kommunikation in Twitter funktioniert und wie sie möglichst locker und authentisch rüberkommen. Auch hier drängt sich wieder das Gefühl auf, sich in einem Verkaufsgespräch zu befinden.

Wer via Twitter einfach nur ein wenig mit der Webgemeinde plaudern möchte, für den ist ist das Buch entschieden zu viel des Guten. Wer aber professionell oder privat richtig in Twitter einsteigen will und sich für das gesamte Twitter-Ökosystem interessiert, den bedient es gut. (kki)

Info

Nicole Simon, Nikolaus Bernhardt

Twitter – Mit 140 Zeichen zum Web 2.0

Open Source Press, 2008

ISBN 978-3937514741

235 Seiten, 19,90 Euro

http://www.opensourcepress.de

Fotos aufmotzen von der Pike auf

In der derzeit 33 Bücher umfassenden Reihe "Digital fotografieren" bringt Markt & Technik jetzt ein Kompendium, das die Bildbearbeitung mit Gimp thematisiert. Das knapp 180 Seiten dicke Buch mit den eher ungewöhnlichen Maßen 26 mal 23 Zentimeter ist in einem Softcover gebunden und auf hochwertigem Papier gedruckt. Anders als bei vielen anderen Fachbüchern kommt die Autorin Bettina Lechner ziemlich schnell zur Sache. Sie zieht dabei den thematischen roten Faden geschickt durch das ganze Werk, der vom Aufbau sowohl den Anfänger als auch den ambitionierten Fortgeschrittenen anspricht. Zwar verwendet sie als Referenz Gimp 2.4; da sich die Unterschiede zur aktuellen Version 2.6 aber in Grenzen halten, tut das der Relevanz keinen Abbruch. Alle systemspezifischen Inhalte, etwa die Installation oder den Import von Bildern, beschreibt das Buch sowohl für Linux als auch für Mac und Windows.

Durch die klare Gliederung in Abschnitte wie "Fotokorrekturen" und Kapitel wie "Selektiver Fokus" eignet sich das Gebinde sowohl als Lehrbuch als auch zum Nachschlagen. Während die Autorin in den ersten Kapiteln auf die Handhabung von Gimp eingeht, konzentrieren sich die folgenden in erster Linie auf die künstlerischen Aspekte. Sie beschreibt dabei sowohl einfache Korrekturen wie Helligkeits- und Kontrastabgleich als auch kompliziertere Techniken wie Tonwertkorrekturen und Kosmetikretusche.

Vor allem dem Einsteiger hilft, dass die meisten Beschreibungen in leicht nachvollziehbaren Schritt-für-Schritt-Anleitungen verfasst wurden. Die dem Buch beiliegende DVD enthält sowohl Gimp 2.4 für verschiedene Plattformen als auch die meisten der besprochenen Bilder und Skripte.

Info

Bettina K. Lechner

Digital fotografieren -- Gimp

Markt+Technik Verlag, 2008

ISBN 978-3-8272-4394-2

176 Seiten, 29,95 Euro

http://www.mut.de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Buchtipp
  • Zwanglos zwitschern
    In 140 Zeichen um die Welt – im "Twitterversum" tummeln sich Firmen, Politiker, Schauspieler, Musiker und natürlich zahlreiche Privatanwender. Wer nicht über den Webbrowser zwitschern möchte, greift zu einem Twitter-Client. Wir haben vier Vertreter dieser Gattung getestet.
  • Zwitscher, Zwitscher
    Die SMS fürs Web 2.0 heißt Twitter. Auch wenn der Dienst zunächst recht sinnfrei erscheint, ruft er bei vielen Anwendern schnell ein Suchtverhalten hervor. Da dürfen Linux-Nutzer natürlich nicht fehlen.
  • Buchtipp
  • Buchtipp
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_10

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...