HAL für Atheros-WLAN-Karten ist Open Source

Der Entwickler Sam Leffler hat den bisher proprietären HAL-Code der WLAN-Treiber für Atheros-Karten als Open Source veröffentlicht. Das Hardware Abstraction Layer (http://madwifi-project.org/wiki/About/HAL) war bislang der einzige proprietäre, ausschließlich binär vertriebene Bestandteil der Madwifi-Treiber für WLAN-Karten mit Atheros-Chip. Die Treiber selbst sind dual unter BSD-Lizenz und GPLv2 lizenziert. Nun hat Leffler den Code unter der Open-Source-Lizenz der ISC veröffentlicht. Gleichzeitig endet die Vereinbarung mit dem Hersteller Atheros, der der Entwickler die Informationen über die Hardware verdankte. In Zukunft soll seine Umsetzung des HAL als Referenz-Implementierung dienen. Der Code ist im Subversion-Archiv des FreeBSD-Projekts erhältlich. Er kommt für die Linuxtreiber Ath5k und Ath9k zum Einsatz.

KDE 4.1.3 freigegeben

Das KDE-Projekt hat Anfang November das Release 4.1.3 (http://www.kde.org/info/4.1.3.php) seines Linux-Desktops veröffentlicht. Im Vordergrund des Updates stehen Fehlerbeseitigung und Produktpflege: So hat der Dateimanager Dolphin zwei Absturzursachen weniger, die HTML-Rendering-Engine KHTML erfuhr eine ganze Reihe von Überarbeitungen. Gleiches gilt für den Instant-Messenger Kopete und eine weitere stattliche Reihe von KDE-Anwendungen.

Kurz notiert

Der IT-Rat der Bundesregierung hat beschlossen, das offene Dokumentenformat ODF in der Bundesverwaltung schrittweise einzusetzen (http://tinyurl.com/lu0901-02202). Spätestens ab 2010 sollen alle Behörden des Bundes in der Lage sein, ODF-Dokumente zu empfangen und zu versenden, zu lesen und auch zu bearbeiten.

Die auf TV- und Audio-Peripheriegeräte spezialisierte Firma Terratec hat eine Übersichtsseite zur Linux-Unterstützung ihrer Geräte online gestellt. Unter http://linux.terratec.de finden sich Links zu den einzelnen Treibern. Die Liste der unterstützten Geräte umfasst neben DVB-T-Sticks auch einige externe Firewire-Soundkarten aus dem semiprofessionellen Bereich.

Der für sein Wal-Mart-PC-Linux gOS bekannte Hersteller Good OS (http://www.thinkgos.com) hat Cloud vorgestellt, einen stark abgestrippten Linux-Kernel, der in einen integrierten Browser bootet. Dort findet der Nutzer dann nach wenigen Sekunden Bootzeit vorkonfigurierte Favoriten wie Google, Yahoo und die Microsoft-Suche Live. Optional soll Cloud auch in ein Windows-System booten können.

Die freie Linux-Distribution OpenSuse soll ab Version 11.1 ohne durchzuklickende EULA (Endanwender-Lizenzvereinbarung) auskommen – künftig weist die Distribution die User nur noch dezent auf die Lizenz hin (http://tinyurl.com/lu0901-02201). Gleichzeitig soll die Installations-DVD nur noch solche Software umfassen, die man auch frei weiterverteilen darf.

Im Gran Canaria Desktop Summit (http://www.grancanariadesktopsummit.org) auf der gleichnamigen spanischen Insel bündeln die Gnome- und KDE-Entwickler vom 3. bis 11. Juli 2009 ihre Entwicklerkonferenzen Guadec und Akademy

Auf der Red Hat Developer Liste hat Entwickler Jon Stanley angekündigt, dass der Support für Fedora 8 am 7. Januar 2009 endet. Danach gibt es weder weitere Updates und Bugfixes noch neue Builds – Zeit also zum Umstieg auf das am 25. November erschienene Fedora 10.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...