Twitter und Co. sollen Ubuntu-User schützen

Twitter und Co. sollen Ubuntu-User schützen

Alarm per Textnachricht

Kristian Kißling
19.02.2010 Ein neues Alarm-System soll Ubuntu-Anwender via Microblogging vor potenziell schädlichen Updates warnen.

In der Theorie sollte das nicht passieren, in der Praxis geschieht es aber doch hin und wieder: Ein bestimmtes Paket aus Ubuntus Archiven sorgt bei einer großen Zahl von Ubuntu-Benutzern für Probleme. So etwa im August 2006, als ein Update den X-Server störte und viele Anwender nach dem Reboot vor einem schwarzen Bildschirm saßen.

Auf der Ubuntu-Devel-Announce-Liste kündigt Ubuntus Robbie Williamson nun eine Maßnahme an, um mit solchen Situationen künftig besser fertig zu werden. Die Mircoblogging-Dienste Twitter und Identi.ca sollen es richten. Wenn man einen der folgenden Feeds abonniert

http://identi.ca/ubuntustatus
http://twitter.com/ubuntustatus

erhält man im Ernstfall zügig eine Warnung. Die sorgt dann im Idealfall dafür, dass die alarmierten Benutzer mit einem Update warten und so von dem Problem verschont bleiben, bis es behoben ist.

Wie gut das in der Praxis funktioniert, wird sich zeigen, denn der Erfolg hängt davon ab, wie viele Ubuntu-Nutzer a) Twitter und Identi.ca ständig verwenden und b) den hier beschriebenen Feed abonnieren. Am besten wäre es natürlich, wenn die Ubuntu-Entwickler Updates ausgiebig testen, um solche Fehler schon im Vorfeld zu verhindern.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Gute Idee, aber.....
berlinerbaer74 (unangemeldet), Dienstag, 23. Februar 2010 17:30:55
Ein/Ausklappen

Hallo,

die Idee ist ja nicht schlecht, aber wenn man sehr vielen Twitter-Usern folgt kann solch eine wichtige Information schon mal untergehen.

Wer ließt schon wirklich alle Tweets der letzen 24 Std.?

Das wäre scrollen ohne Ende.

Was anderes wäre es, wenn @ubuntustatus seine Follower per DM informiert.


Gruß
berlinerbaer74


Bewertung: 260 Punkte bei 50 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...