Router-Firmware für Sportliche

Der WLAN-Router WRT54G gehörte lange zu den Lieblingen ambitionierter Linux-Anwender: Das darauf als Betriebssystem installierte Linux erlaubte einen einfachen Tausch der Router-Firmware. Zahlreiche Projekte widmeten sich daraufhin der Verbesserung des Systems. Dass die Cisco-Tochter Linksys sich vor einigen Monaten entschlossen hat, Router ab der fünften Generation (v5) mit dem Betriebssystem Vxworks zu bespielen, machte diesen Bemühungen einen Strich durch die Rechnung .

Nun ist es Entwicklern des DD-WRT-Projekts (http://www.dd-wrt.org) gelungen, die eigene Linux-Firmware auf Router der Serien WRT54G/GSv5 zu übertragen, ohne dafür Hand an die Hardware legen zu müssen. Der Firmware-Flash ist dennoch nicht ganz trivial: Vorbereitend gilt es ein Image einzuspielen, das den Vxworks-Bootloader überschreibt. Anschließend folgt das Einspielen der eigentlichen Firmware (D-WRT-Micro). Der von den Entwickler für das Flash-Image gewählte Name Vxworks-Killer ist Programm: Die Killer-Software sorgt dafür, dass die ursprüngliche Router-Firmware unwiederbringlich verloren geht – was auch für den Router selbst gilt, wenn beim Flashen etwas schief geht.

Deutlich gefahrloser ist eine Option, die Linksys anbietet. Nachdem die Wogen wegen des Firmware-Wechsels zu Vxworks hoch schlugen, entschloss sich das Unternehmen, einen WRT54GL anzubieten. Das "L" steht für die Linux-Firmware, die in diesem Modell zu finden ist. Benutzer, denen Garantieleistungen wichtiger sind als die sportliche Herausforderung des Updates, achten bereits beim Kauf darauf.

Der Linksys-Router der Serie WRT54GS ist zum Firmware-Wechsel zu überreden.

Thinclient-Grafikkarten mit Linux-Treiber

Der kanadische Hersteller Matrox hat eine neue Grafikkartenserie namens Epica vorgestellt. Die lüfterlosen PCI-Karten im Low-Profile-Formfaktor sind für den Mehrschirm-Betrieb auf Thin Clients gedacht. Matrox bietet für die Produkte eigene Linux-Treiber an.

Das Modell Epica-TC4 ist mit 128 MByte DDR-Grafikspeicher ausgestattet und erlaubt den Anschluss von vier Analog- oder Digital-Displays mit einer maximalen Auflösung von 1600 x 1200 pro Monitor. DVI-Adapter und eine Kabelpeitsche für vier Monitore sind im Lieferumfang enthalten. Die Modelle TC2 und TC2-Lite unterstützen zwei Monitore. Weitere Informationen gibt es unter http://www.matrox.com/graphics/epica/. Die Karten sollen vorerst über OEMs in Thin Clients auf den Markt kommen, die üblichen Distributionskanäle folgen laut Matrox später, gleiches gilt für die Preisangabe.

Kleine Grafikkarte mit großen Kühlrippen: Die Epica-TC4 von Matrox erlaubt den Betrieb mit vier Schirmen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...