Home / LinuxUser / 2006 / 04 / K-Splitter

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

K-Splitter

Neue Scribus-Version auch für Windows

Das beliebte freie DTP-Programm Scribus steht mit der Entwicklerversion 1.3.2 erstmals auch für Windows bereit. Das unter dem Codenamen Egalité (Gleichheit) veröffentlichte Programm berücksichtigt nach Angaben des Scribus-Teams rund 290 Fehlerberichte und Feature-Anfragen.

Die Autoren wollen Scribus zu einer vollwertigem Alternative zu bestehenden DTP-Programmen ausbauen. Die stabile Version unterstützt bereits den Vierfarbdruck, ICC-Farbprofile sowie einen umfangreichen PDF-Export.

Die nun veröffentlichte Version verbessert den Umgang mit Tiff- und Photoshop-Dateien, daneben erlaubt sie Effekte auf eingefügten Bildern. Laut der Autoren wirken sich die Code-Optimierungen in einem schnelleren Programmablauf aus. Egalité ist für Kubuntu und Debian, Mac OS X und Windows sowie im Quelltext über die Projekteseite http://www.scribus.net verfügbar.

scribus_win.png

Scribus 1.3.2 arbeitet schneller und fühlt sich neben Linux und Mac OS jetzt auch unter Windows zuhause.

Schafkopf netzwerkfähig

Das Kartenspiel Schafkopf erfreut sich vor allem in Bayern großer Beliebtheit. In den USA spielen es Begeisterte unter dem englischen Namen Sheephead, wenn auch mit leicht abgewandelten Regeln.

Wer Lust auf eine Runde hat, dem bereitet eine gleichnamiges KDE-Programm Freude. Mit einem detailgetreuen bayrischen Kartenblatt tritt der Spieler in der neuen Version 0.7 von Schafkopf wahlweise gegen den Computer oder andere menschliche Spieler im Netzwerk oder Internet an.

Das Programm kennt eine Vielzahl von Regeln und erlaubt diverse Varianten. Die Ergebnisse schreibt Schafkopf den Spielern wahlweise in Geld- under Punktform an. Auf der Homepage unter http://schafkopf.berlios.de/ stellen die Entwickler Pakete für Suse, Debian und Gentoo sowie zusätzlich Kartendecks bereit.

schafkopf.png

Detailgetreue Spielkarten und ein Holztisch im Hintergrund sorgen beim KDE-Spiel Schafkopf für die richtige Atmosphäre.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 69 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...