Watt OS R8 veröffentlicht

Watt OS R8 veröffentlicht

Erstmals mit Debian-Basis

Mathias Huber
12.05.2014
Watt OS, eine Linux-Distribution für ältere und schwächere Computer, ist in der Version R8 erschienen, die erstmals auf Debian beruht.

Nach fünf Jahren auf Ubuntu-Basis verwendet die Distribution nun Debian Wheezy als Grundlage. Dazu kommen Backports, etwa für eine neuere Kernelversion, und einzelne Pakete aus der derzeit in Entwicklung befindlichen Version Debian Jessie.

Watt OS R8 verwendet Kernel 3.13.10-1. In den Versionen mit LXDE- oder Mate-1.8-Desktop sind zudem Iceweasel, PCManfm 1.1.2, EPDFviewer 0.1.8 und VLC 2.0.3 enthalten. Die Entwickler haben daneben weitere WLAN-Treiber eingebunden. Die Version namens Microwatt stellt die geringsten Anforderungen an CPU und Speicher und nutzt nun eine angepasste Openbox-Version als Window Manager sowie Qupzilla als Browser.

Weitere Informationen sowie Images für 64- und 32-Bit-Maschinen (ohne PAE) gibt es unter http://www.planetwatt.com.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....