Latex-Umgebung Texmaker in Version 3.5

Verbesserter PDF-Viewer

Verbesserter PDF-Viewer

Mathias Huber
21.08.2012
Texmaker, eine Open-Source-Umgebung für den Textsatz mit Latex, ist in Version 3.5 mit einigen Verbesserungen verfügbar.

Diese betreffen vor allem den eingebauten PDF-Betrachter. Der neue Viewer auf Basis von Qpdfview kann Seiten rotieren sowie Dokumente seitenweise, doppelseitig oder fortlaufend anzeigen. Auch einen Präsentationsmodus beherrscht er, und unter Windows ist zum Drucken kein installiertes Ghostscript mehr erforderlich. Die neue Kommandozeilenoption "-insert" erlaubt es, Latex-Kommandos in den Satzvorgang einzufügen. Reguläre Ausdrücke lassen sich nun auch im "Ersetzen"-Feld verwenden, um gefundene Zeichenketten auszugeben. Außerdem erhielt die Software auf Wunsch der Anwender die Tastenkombination [Strg]+[Shift]+[F8], die die vorige Sitzung wiederherstellt.

Texmaker ist in C++ mit Qt programmiert und läuft unter Linux, Mac OS X und Windows. Weitere Informationen über die GPL-lizenzierte Anwendung gibt es auf der Texmaker-Homepage. Version 3.5 steht in vielen Linux-Paketformaten, für Mac OS X und für Windows sowie im Quelltext zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...