Upstart 1.4 kennt Set-UID und Set-GID

Upstart 1.4 kennt Set-UID und Set-GID

Ubuntus Init-System

Mathias Huber
13.12.2011
Upstart, Ubuntus Init-System, ist in Version 1.4 mit neuen Features erhältlich.

Das hat der Kernentwickler James Hunt im Blog des Softwareprojekts bekanntgegeben. Standardausgabe und Standardfehler eines Jobs lassen sich nun auf der Konsole ausgeben oder in ein Protokollverzeichnis umleiten. das gilt allerdings nur System-Jobs. Neu sind die Angaben "setuid" und "setgid", die einen System-Job mit den Berechtigungen des angegebenen Benutzers oder der angegebenen Gruppe ausführen.

Weitere Informationen, den GPLv2-Quellcode sowie Ubuntu-Pakete gibt es auf der Launchpad-Seite von Upstart.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...