Super Grub 2 Disk 2.00s2 veröffentlicht

Super Grub 2 Disk 2.00s2 veröffentlicht

Boots Everything

Mathias Huber
19.05.2014
Nach über drei Jahren ist Super Grub 2 Disk, ein Live-Image zum Booten verschiedener Betriebssysteme, in einer neuen Version mit neue Features erhältlich.

Die Release 2.00s2 stable bietet eine neue Option namens Everything, mit der Anwender sämtliche auf dem Rechner installierte Betriebssysteme finden soll. Die Option Everything+ setzt noch einen drauf, lädt LVM, Raid, Parallel ATA und USB und hängt sogar verschlüsselte Partitionen ein, um Betriebssysteme zu finden. Neu ist zudem Unterstützung für Legacy-Grub-Dateien, EFI auf x86_64-Systemen, Chainloading von EFI-Dateien, für Gentoo-Kernel sowie Extra-Boot-Parameter für Mac-OS-X-Kernel. Eine Exit-Option dient zum Anhalten oder Neustarten des Computers. Weitere Informationen sowie Screenshots und ein Video finden sich in der Release-Mitteilung.

Fast zu schön, um wahr zu sein: Super Grub 2 Disk 2.00s2 verspricht, alle installieren Betriebssysteme zu finden.

Super Grub 2 Disk unterstützt zahlreiche Windows-Versionen von 98 bis 8.1 sowie viele Linux-Distributionen, Free BSD und Mac OS X. Die Software ist unter anderem in deutscher Sprache lokalisiert. Die aktuelle Version 2.00s2 stable steht für CD-ROM und USB-Speicher in Varianten für die unterschiedlichen Rechner-Architekturen zum Download bereit. Die Links finden sich am Ende der Release-Mitteilung.

Ähnliche Artikel

  • Super Grub2 Disk

    Das Live-System Super Grub Disk, das sich zur Wiederherstellung kaputter Bootloader eignet, verwendet in der aktuellen Betaversion die neueste Grub-Release.
  • Neue Version der Super Grub Disk
    Super Grub Disk (SGD), eine Live-Disk zur Behebung von Bootproblemen, ist in Version 0.9795 erhältlich. Das neue Release unterstützt nun auch Ext4-Partitionen.
  • Software
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 2/2).
  • Windows 8 und Linux im Dualboot
    Microsoft setzt wieder einmal mehr auf Kosmetik als auf Innovation – trotz neuer Oberfläche verfolgt Windows 8 beim Booten im Wesentlichen die selben rückständigen Konzepte wie seine Vorgänger.
  • Der "Grand Unified Boot Loader" GRUB
    Der für GNU/Hurd entwickelte Boot-Manager GRUB stellt dank vieler Features eine wirkliche Alternative zum Linux-Standard-Boot-Manager LILO dar. Wir zeigen, wie der Umstieg funktioniert.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 0 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...