Endlich 64

Slackware jetzt auch offiziell als 64-Bit-Version erhältlich

Slackware jetzt auch offiziell als 64-Bit-Version erhältlich

Marcel Hilzinger
21.05.2009 Wer sich nach einer 64-Bit-Version von Slackware erkundigte, wurde bisher an die Projekte Bluewhite64 oder Slamd verwiesen. Jetzt gibt es auch das Original in 64-Bit.

Wie Patrick Volkerding auf der Slackware-Homepage bekannt gab, nutzen zahlreiche Entwickler die 64-Bit-Version intern seit geraumer Zeit, ohne dabei auf größere Probleme gestoßen zu sein. Patrick sieht es deshalb an der Zeit, den 64-Bit-Port auch der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Die 64-Bit-Pakete befinden sich im slackware64-current Repository, fertige Installationsmedien wird es erst mit den nächsten größeren Slackware-Version 13.0 geben.

Patrick bedankte sich im Announcement bei Eric Hameleers für das Testen und Portieren sowie bei den inoffiziellen 64-Bit-Slackware-Derivaten, die Slackware die Zeit gaben, mit dem 64-Bit-Port so lange zu warten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...