Simon - freie Spracherkennung für Linux

Simon - freie Spracherkennung für Linux

Falko Benthin
25.01.2008

Sprechen kann Linux schon - jetzt lernt es auch zuzuhören. Mit Simon können Anwender ihren Rechnern verbal Kommandos erteilen oder Sprache in Text verwandeln. Nun gibt es eine erste Alpha von der freien Spracherkennungs-Suite. Bei Simon handelt es sich um eine einfach zu benutzende grafische Schnittstelle für die Spracherkennungs-Software Julius und das HTK-Toolkit. Die benötigten Wörterbücher holt Simon direkt aus dem Wiktionary, einem Wikipedia-Unterprojekt. Dateien importiert die Software im HADIFIX- oder HTK-Format. Simon trainiert die Sprache anhand einfacher Beispiele und erkennt so neue Wörter.

Da Simon über das TCP/IP-Protokoll auf die Julius-Engine zugreift (die man separat startet), kann die Spracherkennung auf einem zentralen Server erfolgen. Die Entwickler wollen mit Simon eine neue Tür im Bereich der freien Spracherkennung öffnen, welche sich bisher nur auf Demonstrationen der technischen Machbarkeit beschränkte oder als kommerzielle Software unter Wine mehr oder weniger gut funktionierte. So hatte Julius bisher nur ein Kommandozeilen-Interface, das die erkannten Ergebnisse ausgab. Die Zielsprache ist Deutsch, die UI wurde ins Englische übersetzt. Die Software kann mit verschiedenen Sprachen umgehen und integriert sich in X11 und Windows.

Simon wurde ursprünglich von vier Studenten ins Leben gerufen, um einem behinderten Kind zu helfen, das Schwierigkeiten hat, eine Tastatur zu verwenden. Mittlerweile ist das Team auf elf Personen gewachsen und der gemeinnützige Verein simon listens fungiert als Entwickler-Plattform. Weitere Man-Power ist durchaus erwünscht, zum Beispiel Mitarbeiter mit Kenntnissen in C++ und QT(4), ebenso wie Finanzspritzen, um das Projekt voranzubringen.

Die Software befindet sich zur Zeit in der Version 0.1-alpha-1 und enthält noch nicht alle geplanten Features. Das Grundsystem arbeitet jedoch und das Projekt sieht sehr vielversprechend aus. Simon steht auf Sourceforge zum Download bereit. Um die Software zu testen, braucht man zudem Julius.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...