Sabyon-Entwickler erweitern Distro-Angebot um fünf neue Spins

Sabyon-Entwickler erweitern Distro-Angebot um fünf neue Spins

Sabayon 5.5 erneut

Oliver Frommel
04.03.2011
Unter den jetzt freigegebenen Sabayon-Spins befinden sich auch zwei Server-Varianten.

Die Entwickler von Sabayon-Linux haben fünf Varianten ihres Gentoo-basierten Systems veröffentlicht, unter denen sich auch zwei Server-Varianten befinden. Neben den Desktop-Ausführungen mit den Desktop-Systemen mit Enlightenment, XFCE und LXDE gibt es Sabayon mit Open VZ und eine Variante mit einem für Server optimierten Kernel. Für die Container-basierte Virtualisierung Open VZ bieten die Sabayon-Entwickler täglich aktualisierte Templates, über die sich Open-VZ-Systeme installieren lassen. Von den anderen Sabayon-Geschwistern gibt es ISO-Images für 32- (x86) und 64-Bit (AMD64/EM64T).

Sabayon stammt aus Italien und ist nach der italienischen Eierschaumnachspeise Zabaglione benannt. Die auf Gentoo basierende Distribution lässt sich als Live-CD booten und optional auf Festplatte installieren. Diese News stammt vom Magazin Admin.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...