R-Statistik als Webanwendung

R-Statistik als Webanwendung

Frisch verpackt

Mathias Huber
01.12.2011
Der Open-Source-Entwickler Dirk Eddelbuettel hat das freie Statistiksystem R in eine Webanwendung gepackt.

Eddelbuettel verwendet dazu die C++-Bibliothek Rcpp, an der er maßgeblich mitarbeitet, sowie RInside, das R in C++-Anwendungen einbettet. Auf diese Weise hat er auch schon grafische Statistik-Anwendungen in Qt umgesetzt.

Ins Web kommt R dank dem C++-Web-Toolkit Wt, das dual unter GPL und kommerzieller Lizenz erhältlich ist. In unter 200 Codezeilen verband Eddelbuettel alle Komponenten zu einer interaktiven Webanwendung. Sie setzt ein Statistikbeispiel aus dem R-Quellcode um, in das der Anwender per Webformular Werte, Optionen und Kommandos eingeben kann.

Das Web Toolkit Wt und die C++-Bibliothek RInside bringen ein Beispiel aus dem freien Statistikpaket R ins Web.

Den Code der Webanwendung samt einem Makefile zum Bauen und Starten hat der Entwickler in das Verzeichnis "examples/wt/" des RInside-Quelltext eingefügt. Weitere Informationen sowie das Quelltext-Repository finden sich auf der RInside-Seite auf R-Forge.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...