Frisch verpackt

R-Statistik als Webanwendung

R-Statistik als Webanwendung

Mathias Huber
01.12.2011
Der Open-Source-Entwickler Dirk Eddelbuettel hat das freie Statistiksystem R in eine Webanwendung gepackt.

Eddelbuettel verwendet dazu die C++-Bibliothek Rcpp, an der er maßgeblich mitarbeitet, sowie RInside, das R in C++-Anwendungen einbettet. Auf diese Weise hat er auch schon grafische Statistik-Anwendungen in Qt umgesetzt.

Ins Web kommt R dank dem C++-Web-Toolkit Wt, das dual unter GPL und kommerzieller Lizenz erhältlich ist. In unter 200 Codezeilen verband Eddelbuettel alle Komponenten zu einer interaktiven Webanwendung. Sie setzt ein Statistikbeispiel aus dem R-Quellcode um, in das der Anwender per Webformular Werte, Optionen und Kommandos eingeben kann.

Das Web Toolkit Wt und die C++-Bibliothek RInside bringen ein Beispiel aus dem freien Statistikpaket R ins Web.

Den Code der Webanwendung samt einem Makefile zum Bauen und Starten hat der Entwickler in das Verzeichnis "examples/wt/" des RInside-Quelltext eingefügt. Weitere Informationen sowie das Quelltext-Repository finden sich auf der RInside-Seite auf R-Forge.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...