R-Statistik als Webanwendung

R-Statistik als Webanwendung

Frisch verpackt

Mathias Huber
01.12.2011
Der Open-Source-Entwickler Dirk Eddelbuettel hat das freie Statistiksystem R in eine Webanwendung gepackt.

Eddelbuettel verwendet dazu die C++-Bibliothek Rcpp, an der er maßgeblich mitarbeitet, sowie RInside, das R in C++-Anwendungen einbettet. Auf diese Weise hat er auch schon grafische Statistik-Anwendungen in Qt umgesetzt.

Ins Web kommt R dank dem C++-Web-Toolkit Wt, das dual unter GPL und kommerzieller Lizenz erhältlich ist. In unter 200 Codezeilen verband Eddelbuettel alle Komponenten zu einer interaktiven Webanwendung. Sie setzt ein Statistikbeispiel aus dem R-Quellcode um, in das der Anwender per Webformular Werte, Optionen und Kommandos eingeben kann.

Das Web Toolkit Wt und die C++-Bibliothek RInside bringen ein Beispiel aus dem freien Statistikpaket R ins Web.

Den Code der Webanwendung samt einem Makefile zum Bauen und Starten hat der Entwickler in das Verzeichnis "examples/wt/" des RInside-Quelltext eingefügt. Weitere Informationen sowie das Quelltext-Repository finden sich auf der RInside-Seite auf R-Forge.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 0 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...