DTP-Anwendung Scribus 1.4.0 ist fertig

Qt 4 und neue Importfilter

Qt 4 und neue Importfilter

Ulrich Bantle
02.01.2012
Die neue stabile Version 1.4.0 des freien Desktop-Publishing-Programms Scribus hat die Entwickler vier Jahre lang beschäftigt.

Seit die Arbeit an der nun aktuellen Version begonnen hat, sind rund 2000 Feature-Requests und Bugfixes abgearbeitet worden. Gegenüber Version 1.3.3.14, die als jüngste vorangegangene stabile gilt, kommt bei der 1.4.0 Qt4 als Application-Framework zum Einsatz. Eine Menge Feintuning stecke im Wechsel von Qt3 zu Qt4, heißt es in der Ankündigung. Installationsdateien für Mac OS X 10.5 (und spätere) sind ein Zugewinn der Umstellung.

Unter den vielen Neuerungen und Verbesserungen finden sich auch Updates für die Behandlung von Vektorgrafiken, darunter verbesserte Importfilter für Dateien aus den Programmen Adobe Illustrator, Macintosh Picture, Windows Metafile, Xfig, Calamus Vector Graphics, Kivio Stencils (SML) und DIA Shapes (SHAPE).

Auch der Export wurde überarbeitet, so kann Scribus nun zu PDF 1.5 exportieren, PDF-Layers inklusive, und es lassen sich EPS- und PDF-Dateien in den PDF-Export einbetten.

Mit der Fertigstellung von 1.4.0 beginnt die Arbeit am 1.5er Zweig. Gemäß den Scribus-Zyklen erfährt die 1.4.x nun Bugfixes und bekommt neuen Content in Form von Templates und Übersetzungen spendiert. Die Entwicklung konzentriert sich aber ab sofort auf Scribus 1.5.

Ähnliche Artikel

Kommentare