Chemnitzer Linuxtage

Programm steht

Programm steht

Mathias Huber
26.01.2012
Das Team der Chemnitzer Linux-Tage hat das Programm der Veranstaltung veröffentlicht, die am 17. und 18. März 2012 stattfindet.

Die Community-Veranstaltung an der Technischen Universität bietet dieses Jahr wieder ein umfangreiches Vortragsprogramm. Neben einem Track für Linux-Einsteiger gibt es eine Vortragsreihe über den Kernel, in der beispielsweise Steven Rostedt sein Tool Ftrace erklärt. An Admins richten sich Beiträge über Monitoring und Spam-Bekämpfung, im Bereich Programmieren geht es um Python, Continuous Integration und Versionskontrolle.

Außerhalb der Hörsäle befindet sich ein Ausstellungsbereich mit rund 60 Ständen von freien Projekten und Firmen. In der "Praxis Dr. Tux" gibt es fachkundige Hilfe bei Linux-Problemen. Daneben sind Workshops (Anmeldung erforderlich) und eine Führung durch den Chemnitzer Hochleistungs-Linux-Cluster im Angebot.

Die Eintrittskarte kostet 8 Euro (ermäßigt 4 Euro). Weitere Informationen gibt es auf der Website der Chemnitzer Linux-Tage.

Ähnliche Artikel

  • Chemnitzer Linuxtage stehen vor der Tür
    Es sind nur noch fünf Tage bis zur allerletzten Deadline. Dann endet auch die Möglichkeit, Themenvorschläge für die Workshop on Demand einzureichen.
  • Programm der Chemnitzer Linux-Tage veröffentlicht
    Von "Audio-Extension für das X-Window-System" bis "Zsh - Schneller auf der Kommandozeile" reichen die Vorträge der Chemnitzer Linux-Tage.
  • Chemnitzer Linux-Tage 2014

    Am 15. und 16. März finden die Chemnitzer Linux-Tage 2014 statt. Nun haben die Veranstalter das Programm veröffentlicht.
  • Unterwegs zu den Chemnitzer Linux-Tagen
    Dass nahezu Jeder im Programm der Chemnitzer Linux-Tage etwas finden wird, hat sich in der Community bereits herumgesprochen. Obwohl das Vortrags- und Workshop-Programm noch nicht veröffentlicht ist, sind schon die Ersten auf der Suche nach Mitfahrgelegenheiten.
  • Daten, Dienste und Dämonen
    Zum zwölften Mal in Folge treffen sich Open-Source-Begeisterte dieses Jahr im knallorangen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz zu den Chemnitzer Linux-Tagen. Unter dem Motto "Dienste & Dämonen" wartet wieder ein hochkarätiges Programm auf die Besucher.

Kommentare

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...