Liberated Pixel Cup

Preise für frei lizenzierte Spiele

Preise für frei lizenzierte Spiele

Mathias Huber
19.02.2013
Der Wettbewerb Liberated Pixel Cup hat Open-Source-Spiele mit freier Grafik und freiem Audio ausgezeichnet.

Den großen Preis erhielt "Lurking Patrol Comrades", eine Multiplayer-Spiel in einer magischen Fantasy-Welt, das in Client-Server-Architektur umgesetzt ist. Der Quellcode steht unter GPLv3 zur Verfügung, die Entwickler betreiben zudem einen Gameserver zum Ausprobieren.

Retro-Optik: Das frei lizenzierte Computerspiel "Lurking Patrol Comrades" erhielt den großen Preis des Liberated Pixel Cup.

Der Gewinner in der Kategorie HTML 5 heißt "Big Island". Das Survival-Spiel auf einer Insel ist in Googles Programmiersprache Dart geschrieben und läuft im Webbrowser. Ein weiterer Preis ging an "Castle Defense", das ebenfalls in HTML 5 umgesetzt ist und den jungen Spielern Mathematik-Aufgaben stellt. Die zweite Auszeichnung für Teams erhält "Laurelia's Polymorphable Citizens", ein Rollenspiel für einen einzelnen Spieler. Die Wettbewerbs-Seite bietet eine Übersicht.

Der Liberated Pixel Cup möchte den Einsatz freier Code- und Design-Lizenzen in Computerspielen fördern und gleichzeitig zeigen, welche beeindruckenden Ergebnisse freie Kultur hervorbringen kann. Die Sponsoren des Wettbewerbs sind Creative Commons, Free Software Foundation, Mozilla und OpenGameArt.org.

Ähnliche Artikel

Kommentare