Oracle rät von Open-Source-Software ab

Oracle rät von Open-Source-Software ab

Finger weg

Tim Schürmann
16.10.2013 In einem White-Paper rät Datenbankriese Oracle dem amerikanischen Verteidigungsministerium von Open-Source-Software ab. Diese wäre teurer als kommerzielle Software.

Kostentreiber seien vor allem Löhne und Support. Aus Kostengründen rät Oracle dem Verteidigungsministerium (Department of Defense, DoD) auch davon ab, eigene Open-Source-Software zu entwickeln.

Des Weiteren würde Open-Source-Software schlecht skalieren. Nur kommerzielle Softwareunternehmen hätten entsprechende Methoden, um diese Aufgaben zu lösen. Das DoD solle den Aufwand für das Testen und Anpassen von Open-Source-Software nicht unterschätzen, insbesondere wenn es um Robustheit und Zuverlässigkeit unter hohen Lasten gehe.

In dem White-Paper empfiehlt Oracle dem Verteidigungsministerium schließlich seine eigenen Produkte. Open-Source-Software ist nur dann angemessen, wenn sie von Oracle selbst bereitgestellt wird.

Das komplette White-Paper lässt sich als PDF bei Oracle abrufen.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Enorm glaubhaft
Alex72 (unangemeldet), Donnerstag, 17. Oktober 2013 08:22:35
Ein/Ausklappen

Ich finde es enorm glaubhaft, wenn Firmen andere Produkte als schlecht bezeichnen und uhre eigenen hochloben. Das hat sowas von Glaubwürdigkeit.

Al



Bewertung: 280 Punkte bei 47 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....