Openstreetmap erobert die dritte Dimension

Openstreetmap erobert die dritte Dimension

Deutschland in 3D

Marcus Feilner
04.03.2009 Anwender und Programmierer können ab sofort dreidimensionale Geländemodelle, Kartendaten und umfangreiche Meta-Informationen beim Openstreetmap-3D-Projekt abrufen.

Unter Leitung des Lehrstuhls Kartographie des Geographischen Instituts der Universität Bonn haben die OSM-3D-Entwickler dafür eine ganze Reihe von Datenquellen wie die der Shuttle Radar Topography Mission (SRTM) der DLR zusammengeführt und über freie GIS-Schnittstellen wie den Web 3D Service (OGC W3DS, PDF) zur Verfügung gestellt. Der Serverdienst liefert die aufbereiteten Daten als 3D-Szenengraph über das Web an den Client, der sie für die Darstellung umrechnet. Erstmals existiert damit eine freie, auf OGC-Standards basierende, deutschlandweite 3D-Geodateninfrastruktur.

Professor Alexander Zipf zu Linux Magazin Online: "Die Visualisierung der OSM-Daten in 3D erfolgt in einem Web Viewer (XNavigator), der speziell für die Darstellung der vom W3DS gelieferten Daten und in Java entwickelt wurde. Im Gegensatz zu von serverseitig gerenderten Bilddaten wie bei typischen Web Map Services, ist mit den gestreamten Daten eine volle Interaktion und freie clientseitige Navigation möglich. Da alle Daten an den Rechner übertragen und dort gerendert werden, ist eine gute Internetanbindung und ein aktueller, leistungsfähiger Rechner mit eigener Grafikkarte nötig, um die Datenmenge verarbeiten zu können."

Hinter dem Projekt steckt laut Zipf die Motivation, benutzergenerierte Geodaten zu fördern, 3D-Dienste zu verbessern und vor allem den Aufbau freie Geodatenstrukturen anzukurbeln. Sowohl für ganze Länder als auch für einzelne Städte soll so eine interoperable Plattform für 3D-Modelle geschaffen werden. Professor Zipf: "In Heidelberg kommen ein sehr genaues 5-Meter Geländemodell sowie texturierte Geäude (LOD2 und LOD3) zum Einsatz, in Nordrhein-Westfalen wurden sämtliche Gebäude per CityGML-Import integriert - mit über 6 Mio. Stück das zur Zeit größte 3D-Stadtmodell."

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...