Open-PC(s) im Handel

Open-PC(s) im Handel

Verkaufsstart

Mathias Huber
03.12.2010
Das Projekt Open-PC hat den Verkauf von drei Rechnermodellen gestartet. Die Computer nach Community-Spezifikation werden über drei Kooperationspartner vertrieben.

Das hat Frank Karlitschek, KDE-Entwickler und Gründer des Projekts, in seinem Blog bekanntgegeben. Die Rechner mit offenem Design gibt es in drei Formfaktoren. Das Modell Open-PC 1 hat Booksize-Format, verwendet einen Atom D510 Dual-Core-Prozessor mit 1,6 GHz sowie 4 GByte RAM und kostet in Deutschland rund 390 Euro. Mit dem selben Prozessor, jedoch 2 GByte RAM ist der Open-PC Micro ausgestattet, der in einem Mini-ITX-Gehäuse steckt (rund 350 Euro). Mit rund 250 Dollar ausgezeichnet und offenbar für den US-Markt bestimmt ist der Mini-Computer Open-PC SX mit 1 GByte RAM und ebenfalls Atom-Prozessor.

Frank Karlitschek präsentiert einen Computer aus dem von ihm gegründeten Open-PC-Projekt.

Die Rechner sind ausschließlich mit Komponenten bestückt, zu denen offene Dokumentationen und freie Treiber vorliegen. Das vorinstallierte Linux-Betriebssystem basiert auf Opensuse 11.3 und verwendet den KDE-Desktop.

Als Kooperationspartner, die die Rechner verkaufen, fungieren die Firmen Arlt und Greenix in Deutschland sowie Think Penguin in USA. Für jeden verkauften PC geht eine Spende von 10 Euro an das KDE-Projekt. Weitere Informationen gibt es auf der Open-PC-Website.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...