Niederlande spart dank Open Source

Niederlande sparen dank offener GIS-Tools Millionen

Niederlande sparen dank offener GIS-Tools Millionen

Kristian Kißling
17.07.2013
Zwölf niederländische Provinzen haben nach eigener Aussage Millionen gespart, weil sie auf freie und quelloffene Geografie-Tools setzen.

Indem sie eine Lösung miteinander geteilt und Open-Source-Software für ihre geografischen Informationssysteme (GIS) genutzt haben, hätten die zwölf niederländischen Provinzen seit 2009 4,5 Millionen Euro eingespart. Das schreibt das Open Source Observatory (OSOR) und beruft sich auf Koen Rutten, einen der GIS-Administratoren, der auf der Inspire-Konferenz 2013 einen Vortrag dazu hielt. Das Wiederverwenden von Software spare Geld, man teile zudem die Entwicklungs- und Pflegekosten mit anderen.

Quelle: http://prezi.com/jq2nqjnbyva7/inspire-going-dutch/

Neben einer Open-Source-Software namens Flamingo, die den Datenaustausch möglich gemacht hat, will man demnächst ein weiteres Tool namens CDS (Central Data and Service Environment) veröffentlichen. Es soll geografische Informationen aus den Provinzen importieren, validieren und als nationale Datensammlung öffentlich verfügbar machen. Indem man beide Projekte veröffentlicht, hofft man, dass sich weitere öffentliche Verwaltungen für die Software interessieren. Nicht zuletzt sollen Stiftungen die beiden Softwareprojekte begleiten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...