Neues Arch-Derivat

Neues Arch-Derivat

Manjaro Linux stellt sich vor

Mathias Huber
21.08.2012
Mit Manjaro Linux stellt sich eine neue Desktop-Distribution auf Basis von Arch Linux vor.

Die Linux-Distribution ist mit den Desktop-Umgebungen Xfce 4.10, KDE 4.8.4, Gnome 3.4.2 und Cinnamon 1.5.2 erhältlich. Die Kernelversion lautet 3.4.9, die Kernel 3.2.27 und 3.5.2 sind ebenfalls verfügbar.

Manjaro ist laut seinen Entwicklern vollständig zu Arch Linux kompatibel. Somit lassen sich auch Pakete aus dem Arch User Repository (AUR) installieren. Den Unterbau ergänzt das Projekt mit einem eigenen Installer sowie einer selbst entwickelten Hardwareerkennung, die auch die Auswahl des Grafiktreibers ermöglicht.

Das junge Projekt ist mit Version 0.8 an die Öffentlichkeit gegangen. CD- beziehungsweise DVD-Images mit den unterschiedlichen Desktops stehen für i686 und x86_64 zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Jupiiiii - noch eine Linux Distrobution...
Linus (unangemeldet), Mittwoch, 22. August 2012 15:24:35
Ein/Ausklappen

Diese Welt braucht dringend noch 1000 weitere Distributionen.
Am besten für jeden User eine eigene Distribution...


Bewertung: 303 Punkte bei 74 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...