Rettungsanker

Neuer Ubuntu Rescue Remix

Neuer Ubuntu Rescue Remix

Mathias Huber
14.10.2011
In die Vielfalt der jüngst aktualisierten Ubuntu-Varianten reiht sich auch das Rettungssystem Ubuntu Rescue Remix 11.10 ein.

Das nur 245 MByte große Live-Image enthält Software für Datenrettung und Forensik wie beispielsweise GNU Ddrescue, Photorec, Sleuthkit und ClamAV. Da das System ohne grafische Oberfläche auskommt, eignet es sich auch für Rechner mit geringen Ressourcen.

Wer gerne mit Desktopumgebung und GUI-Programmen arbeitet, kann die Softwareausstattung auch als Ubuntu-Metapaket "ubuntu-rescue-remix-tools" installieren. Dazu muss er aber das PPA-Archiv des Entwicklers in /etc/apt/sources.list einfügen:

deb http://ppa.launchpad.net/arzajac/ppa/ubuntu oneiric main

Weitere Informationen, das Image für CD und USB-Medien sowie ein Forum gibt es auf der Projekthomepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 0 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt