NST 2.15.0 mit Open VAS

NST 2.15.0 mit Open VAS

Security-Toolkit

Mathias Huber
10.08.2011
Das Network Security Toolkit (NST), eine Live-DVD mit Security-Tools, ist in Version 2.15.0 mit aktualisierter Software erhältlich.

Die neue Ausgabe beruht auf Fedora 15 mit Kernelversion 2.6.40-4.fc15, einem Rebase des aktuellen Kernels 3.0. Neuzugänge sind der Security-Scanner Open VAS und das THC-IPv6-Attack-Toolkit. Daneben haben die Entwickler die NST-Weboberfläche verbessert und einen in SVG und Ajax umgesetzten Netzwerkmonitor integriert. Alles Dienste wurde an Systemd angepasst, die Gerätedateien sind nun konform zum Fedora Network Device Naming benannt. Als Desktopumgebung kommt Gnome 3.0 zum Einsatz.

Die NST-Weboberfläche hat diesen neuen Netzwerkmonitor zu bieten.

Daneben gab es weitere Software-Updates, die einzelnen Versionen finden sich in der Paketliste. Weitere Informationen bietet der NST-Homepage.

Version 2.15.0 der Distribution steht als 32-Bit-ISO-Image und als Quelltext-Tarball zum Download bereit. Die 64-Bit-Ausgabe, ein VMware-Image und Updates sind zahlenden Kunden mit einer NST-Pro-Subskription vorbehalten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...