NST 2.15.0 mit Open VAS

NST 2.15.0 mit Open VAS

Security-Toolkit

Mathias Huber
10.08.2011
Das Network Security Toolkit (NST), eine Live-DVD mit Security-Tools, ist in Version 2.15.0 mit aktualisierter Software erhältlich.

Die neue Ausgabe beruht auf Fedora 15 mit Kernelversion 2.6.40-4.fc15, einem Rebase des aktuellen Kernels 3.0. Neuzugänge sind der Security-Scanner Open VAS und das THC-IPv6-Attack-Toolkit. Daneben haben die Entwickler die NST-Weboberfläche verbessert und einen in SVG und Ajax umgesetzten Netzwerkmonitor integriert. Alles Dienste wurde an Systemd angepasst, die Gerätedateien sind nun konform zum Fedora Network Device Naming benannt. Als Desktopumgebung kommt Gnome 3.0 zum Einsatz.

Die NST-Weboberfläche hat diesen neuen Netzwerkmonitor zu bieten.

Daneben gab es weitere Software-Updates, die einzelnen Versionen finden sich in der Paketliste. Weitere Informationen bietet der NST-Homepage.

Version 2.15.0 der Distribution steht als 32-Bit-ISO-Image und als Quelltext-Tarball zum Download bereit. Die 64-Bit-Ausgabe, ein VMware-Image und Updates sind zahlenden Kunden mit einer NST-Pro-Subskription vorbehalten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....