Mobilfunkanbieter Orange unterstützt Intel und Nokia bei MeeGo

Mobilfunkanbieter Orange unterstützt Intel und Nokia bei MeeGo

Orange mit Linux

Marcel Hilzinger
04.03.2010 Intel hat einen ersten Partner für die Vermarktung von MeeGo alias Moblin/Maemo-Geräten gefunden. Der französische Mobilfunker Orange will noch dieses Jahr entsprechende Hardware anbieten.

Der Mobilfunk-Dienstleister Orange will im Rahmen des strategischen Abkommens noch dieses Jahr Multimedia-Geräte mit Intels Atom-Prozessor und der MeeGo-Plattform anbieten. Dazu gehören laut Pressemeldung (PDF) Smartphones, Internet Tablets und Netbooks.

Ein Teil der strategischen Partnerschaft besteht auch darin, bestehende Dienstleistungen von Orange, wie Orange TV und Orange Maps auf MeeGo zu bringen. Ob die Geräte und Dienstleistungen in sämtlichen Ländern verfügbar sein wird, in denen Orange aktiv vertreten ist, steht noch nicht fest.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...