Microsoft will Silverlight selbst auf Linux portieren

Microsoft will Silverlight selbst auf Linux portieren

MS versetzt Mono

Marcel Hilzinger
30.09.2009 Unter den zahlreichen Ankündigungen am Intel Developers Forum bezüglich Moblin, befand sich auch eine gemeinsame Pressemeldung von Intel und Microsoft. Demnach will Microsoft Silverlight auf Moblin bringen.

An und für sich enthält die Pressemeldung keine sonderlich interessanten Informationen: Intel hat für den Atom-Prozessoren ein spezielles Entwicklerprogramm ausgeschrieben, daran beteiligt sich auch Microsoft, das für die von Intel unterstützten Plattformen (Windows 7 und Moblin) entsprechende Software anbieten will, darunter auch Silverlight.

Liest man das Announcement jedoch genau durch, dann stößt man auf folgenden Abschnitt:

"We see this [Silverlight für Moblin, Anm. der Redaktion] is a clear 
extension of our current efforts with Novell where we are building 
an open source implementation of Silverlight called “Moonlight” that 
is targeted at the broad range of Linux–based PCs."

Demnach plant Microsoft nicht etwa, die Silverlight-Unterstützung über das freie Moonlight auf Moblin zu bringen, sondern arbeitet an einem eigenen Port.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Vielleicht kapiert Icaza es endlich
Sturmflut (unangemeldet), Mittwoch, 30. September 2009 10:53:15
Ein/Ausklappen

Seit 22 Jahren rennt er Microsoft hinterher und startet wahllos freie Alternativen zu sämtlichem Blödsinn der in Redmond vom Band fällt. Evolution ist Outlook, Mono ist .NET, GNOME 1.0 war Windows 95, Moonlight ist Silverlight.

Ich hoffe ja dass die Ergeignisse der letzten paar Monate (Mono-Anwendungen werden zunehmend ersetzt und Microsoft startet lieber was Eigenes als Moonlight in Betracht zu ziehen) Ihn endlich zur Vernunft bringen.

Würde mich auch wundern wie Novell intern die Weiterführung von Moonlight argumentiert wenn Silverlight jetzt doch "offiziell" kommt. Gerade Novell ist doch so eng mit M$.


Bewertung: 311 Punkte bei 67 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Vielleicht kapiert Icaza es endlich
Tobi (unangemeldet), Mittwoch, 30. September 2009 14:15:30
Ein/Ausklappen

> Vielleicht kapiert Icaza es endlich

Was soll Miguel de Icaza kapieren?

> Seit 22 Jahren rennt er Microsoft hinterher und startet wahllos
> freie Alternativen zu sämtlichem Blödsinn der in Redmond vom
> Band fällt.

Man könnte auch sagen:
Seit 22 Jahren startet Miguel de Icaza freie Alternativen für Microsoft Produkte.
Outlook, .NET und Windows als Blödsinn zu bezeichnen halte ich für selbigen.

> Würde mich auch wundern wie Novell intern die Weiterführung
> von Moonlight argumentiert wenn Silverlight jetzt doch "offiziell"
> kommt.

Solange die Version von Microsoft nicht unter einer freien Lizenz steht bleiben doch die Argumente die gleichen. Wir brauchen freie Alternativen.


Bewertung: 277 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Vielleicht kapiert Icaza es endlich
denkt auch an die armen Novell-Linuxer (unangemeldet), Mittwoch, 30. September 2009 15:10:42
Ein/Ausklappen

Und was denkt Ihr wieviel Spass es den SuSE'lern bei Novell macht, von allen externen Geek-Kollegen die ganze Zeit auf die Schippe genommen zu werden wegen des M$ Deals?


Bewertung: 277 Punkte bei 60 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Vielleicht kapiert Icaza es endlich
Alex (unangemeldet), Mittwoch, 23. Dezember 2009 18:27:57
Ein/Ausklappen

Silverlight ist doch Frei?, Es war vor 3 Jahren nicht Frei, das war Flash auch nicht, Linux ist aber allgemein zu vernachlässigen, 2% des Marktes sind einfach unwichtig.


Bewertung: 287 Punkte bei 42 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...