Auf der schwarzen Patentliste

Microsoft und Buffalo schließen Patentabkommen ab

Microsoft und Buffalo schließen Patentabkommen ab

Marcel Hilzinger
17.07.2009 Microsoft hat mit der Melco-Gruppe, zu der der japanische Speicher- und Netzwerkspezialist Buffalo gehört, ein Abkommen über Softwarepatente in Linux abgeschlossen.

Laut der Pressemeldung von Microsoft bezieht sich das Abkommen, das Melco zu Lizenzzahlungen verpflichtet, im Speziellen auf die NAS-Geräte und Router von Buffalo mit Linux-Betriebssystem. Die Meldung zitiert dazu Hajime Nakai, Direktor and Vorstandsmitglied bei Buffalo:

"Während wir vorhaben, Windows Storage Server für unser NAS-Geschäft weiter auszubauen, wollten wir auch sicher gehen, dass unsere Open-Source- und Embedded-Linux-Geräte über einen entsprechenden Schutz vor IP (Intellectual Property anm. der Redaktion) verfügen. Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft an einer gangbaren Business-Lösung sind wir in der Lage, unsere Kunden mit dem entsprechenden IP-Schutz zu decken und zugleich unsere Verpflichtungen gegenüber der GPLv2 voll zu wahren."

Welche Softwarepatenten vom Deal mit Melco genau betroffen sind, hat Microsoft nicht bekanntgegeben.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Na da gibt es doch einen Erstverdacht
man-draker (unangemeldet), Samstag, 18. Juli 2009 21:24:04
Ein/Ausklappen

Bei einem NAS-Hersteller kommt vor allem die Handhabung DOS-kompatibel abgekürzter Dateinamen in Betracht.


Bewertung: 128 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

1717 Hits
Wertung: 92 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...