Linux ist stabil

Meinung: Was ist bloß aus der Stabilität von Linux geworden?

Meinung: Was ist bloß aus der Stabilität von Linux geworden?

Thomas Schlicht
19.07.2011 Tja, ich habe schon lange nichts mehr zu meinem Lieblings-OS geschrieben. Als ich das letzte Mal etwas schrieb, gab's noch eine Rubrik "Meinung". Das fand ich gut. Da konnte ich meine Meinung kundtun oder auch mal Frust loswerden.

Denn Frust habe ich jetzt gerade. Jetzt finde ich die Rubrik "Meinung" nicht mehr. Das ist schade. Aber vielleicht weiß ich ja nur nicht, wo die jetzt zu finden ist. Macht aber nix. Ihr wisst ja jetzt, wo ich hin will.

Anm. der Redaktion
Seit dem Relaunch der LinuxCommunity 2009 platzieren wir Meinungsbeiträge unter den Blogs. Wir haben aber bereits damals darauf hingewiesen, dass man seine Meinung auch auf der Startseite kundtun kann, wenn man das möchte.

Kommen wir zum Thema. "Linux ist stabil". Von vielen hört man regelmäßig, Linux sei stabil. Jedenfalls stabiler, als bekannte proprietäre Alternativen. Das ist nix neues. So dachte ich auch lange Zeit. Nun, bei genauer Betrachtung stimmt das nur noch bedingt. Man muss diese Aussage auf den Kern zurück führen. Ich meine damit wirklich auf den Kern. Nämlich den Linux-Kern. Denn der ist tatsächlich stabil. Das ist meine Erfahrung seit nunmehr über 10 Jahren Anwendererfahrung. So lasse ich die Aussage gelten. Aber was ist mit all den Dingen, mit denen ich als Anwender (Nicht-Programmierer) arbeite? Wo ist da die Stabilität? Ich muss sagen, ich weiß ich es nicht (mehr). Bei Suse habe ich sie seit der Version 9.3 nicht mehr gesehen. Futsch, weg, existiert nicht mehr.

Das ist bei Suse (mit Absicht so genannt) wohl nicht mehr so wichtig. Oder liegt's an KDE? Ich denke, dass beide Parteien nicht mehr nach dem Prinzip der größten Stabilität programmieren. Es geht wohl bei beiden nur noch darum, wer am schnellsten noch mehr unsinnige Grafikspielereien einbaut. Hauptsache, das sieht schön aus und dreht sich, ploppt auf und platzt beim schließen. Ist das wirklich alles, was ihr drauf habt? Warum programmiert ihr nicht gleich für die Kumpels aus Redmond? Die interessieren sich auch nicht für DEN KUNDEN.

DER KUNDE ist bei beiden Nebensache geworden. Das merkt man an allen Ecken und Kanten. Nur ein Beispiel: Kmail kann immer noch keine Email mit eingebetteten Bildchen erstellen. Immerhin, lesen und anzeigen kann es sie schon.Und was ist mit dem Adressbuch? Das ist schlechter geworden. Zugunsten Akonadi hat man wohl die Gruppenfunktionen gekappt. Die waren für mich bei über 300 Kontakten sehr wertvoll. Die gibt es jetzt einfach mal so nicht mehr. Aber Akonadi funktioniert auch nicht. Jedenfalls kapiert kein Anwender das.

Oder was ist mit der Zusammenarbeit verschiedener Programme? Fehlanzeige. Obwohl man darauf achtet, dass die Programme möglichst alle quelloffen sind, arbeiten die wenigsten Programme wirklich zusammen. Will sagen: Jeder programmiert seinen eigenen Sch...., ohne die offenen Quellen der anderen tatsächlich zu nutzen.

Aber am schlimmsten finde ich das Verhalten bei einem Patch oder Update oder Upgrade. Plötzlich funktionieren gewohnte Dinge nicht mehr so, wie man es kennt, oder sie funktionieren gar nicht mehr. Und dann muss man auf die Konsole, um das Problem zu beheben. Mal ganz ehrlich. Das alles hat weder mit anwenderfreundlich, zukunftsorientiert, oder mit den Grundsätzen des quelloffenen Gedanken etwas zu tun. Für mich hat sich in der Linux-Umgebung nicht wirklich etwas verbessert. Ich meine wirklich verbessert. Die Probleme sind immer noch die selben wie vor 10 Jahren und die Programmvielfalt ist es auch, genau wie die Unterstützung an Drucker, und so was. Hier ändert sich sich wirklich wenig, lediglich die grafischen Elemente haben sich für den Anwender sichtbar "verbessert. Mehr nicht.

Ich wäre ja gern bereit, für gute Software Geld auszugeben, aber dann muss sie wirklich gut sein. Und das sehe ich zumindest bei OpenSuse respektive KDE zur Zeit nicht.

Gruß

Euer Thomy.

Ähnliche Artikel

Alles Ausklappen

Kommentare
Distri- und Versions- und Oberflächenabhängig
Martin Wildam (unangemeldet), Donnerstag, 21. Juli 2011 23:07:13
Ein/Ausklappen
-
Re: Distri- und Versions- und Oberflächenabhängig
Wolfgang Hochhäusler, Freitag, 22. Juli 2011 12:41:06
Ein/Ausklappen
Des Programmierer´s Lust
derhans (unangemeldet), Mittwoch, 20. Juli 2011 11:02:33
Ein/Ausklappen
-
Re: Des Programmierer´s Lust
Linuxkumpel (unangemeldet), Mittwoch, 20. Juli 2011 11:30:51
Ein/Ausklappen
-
Re: Des Programmierer´s Lust
Zustimmung auf ganzer Linie (unangemeldet), Donnerstag, 21. Juli 2011 12:10:43
Ein/Ausklappen
"das" linux
Robert Schrenk (unangemeldet), Mittwoch, 20. Juli 2011 09:19:34
Ein/Ausklappen
Zustimmung
Jeremias (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 20:21:45
Ein/Ausklappen
Immer noch besser als Windows
derLeiger (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 15:59:48
Ein/Ausklappen
-
Re: Immer noch besser als Windows
GoaSkin , Samstag, 23. Juli 2011 11:58:47
Ein/Ausklappen
Linux ist stabil oder läuft bestimmten Entwicklungen hinterher
Linuxkumpel (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 15:08:52
Ein/Ausklappen
Ja ja, schimpfen tun alle!
Tarzans Schwester (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 14:41:25
Ein/Ausklappen
-
Re: Ja ja, schimpfen tun alle!
Thomas Schlicht, Freitag, 05. August 2011 15:21:54
Ein/Ausklappen
Innovationsschmiede VS stabilität
vectrex (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 14:40:09
Ein/Ausklappen
-
Re: Innovationsschmiede VS stabilität
NoMacHere (unangemeldet), Mittwoch, 20. Juli 2011 23:22:23
Ein/Ausklappen
Ja und Nein
Smurfy (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 13:44:54
Ein/Ausklappen
Linux ist immer noch stabil, nur ist es komplexer geworden
tril (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 13:17:04
Ein/Ausklappen
Kubuntu vs. openSuSE
SUSEUser (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 12:36:22
Ein/Ausklappen
Nein
Jens (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 12:13:34
Ein/Ausklappen
Stimmt
Sebastian (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 11:59:33
Ein/Ausklappen
-
Re: Stimmt
Paule (unangemeldet), Dienstag, 19. Juli 2011 13:31:21
Ein/Ausklappen

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...