Matt Asay wird Operatings-Chef bei Canonical

Matt Asay wird Operatings-Chef bei Canonical

Neuer COO

Ulrich Bantle
08.02.2010 Nachdem Canonical-Gründer Mark Shuttleworth sich aus dem Tagesgeschäft zurückzieht und Jane Silber seinen Posten als CEO übernimmt, ist mit Matt Asay nun auch ein Nachfolger für Jane Silbers frei werdenden COO-Posten gefunden.

Asay kümmert sich als COO um die Umsetzung der strategischen Vorhaben und das operative Geschäft. Der Neue kommt vom CMS-Anbieter Alfresco und hat laut Canonicals Ankündigung lange Erfahrung mit Open Source. Er gründete unter anderem die Open Source Business Conference und war Manager beim Embedded-Linux-Spezialisten Lineo.

Shuttleworth gab seinen Rücktritt als Canonical-CEO noch im Dezember 2009 bekannt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...