OHL 1.1

Lizenz für Open-Source-Hardware

Lizenz für Open-Source-Hardware

Ulrich Bantle
07.07.2011
Die Forscher des in Genf beheimateten CERN versuchen mit der Version 1.1 einer Open Hardware Licence (OHL) die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Wissensaustausch zwischen Forschungseinrichtungen und der Community rund um elektronische Entwicklungen zu liefern.

Die OHL soll Gebrauch, Kopien und Weiterverteilung von Dokumentationen und darin enthaltenen Daten wie Diagramme, Schaltkreiszeichnungen und Platinen-Layouts regeln. Die Lizenz ermögliche den Wissenstransfer und berücksichtige dabei die Prinzipien des offenen Designs und liefere klare Vorgaben für den Umgang mit geistigem Eigentum, lässt das CERN wissen.

OHL 1.1: Das CERN versucht den Wissenstransfer zwischen Forschung und Community zu regeln.

Das Konzept von Open-Source-Hardware sei weniger bekannt als freie Software, kommentierte Myriam Ayass, Rechtsbeistand der CERN Knowledge Transfer Group, es basiere aber auf den gleichen Prinzipien: Jedermann sollte die Quellen, in diesem Fall die Design-Dokumentation, nutzen, modifizieren und teilen können. Die Ankündigung des CERN verlinkt diverse Informationsquellen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...