Kernel 3.5 und Buildsystem NEAL

Live-Linux Finnix 106 veröffentlicht

Live-Linux Finnix 106 veröffentlicht

Mathias Huber
31.10.2012
Finnix, ein Debian-basiertes Live-Linux für Sysadmins, ist in Version 106 mit aktualisierter Software verfügbar. Gleichzeitig hat das distributionseigene Buildsystem NEALE Premiere.

Die neue Release verwendet den Linux-Kernel 3.5 und behebt damit auch einen Bug in der Vorgängerversion, der das System einfrieren ließ, wenn sich eine erweiterte Partition auf der Festplatte befand. Der Softwarestand entspricht Debian Testing vom 24. Oktober.

Das Buildsystem NEALE (Normalized Extraction and Assembly of LiveCD Environments) kam nicht nur zum Bau der neuen Finnix-Version zum Einsatz, die Software steht nun auch als eigenes Projekt zum Download bereit. Sein zentraler Bestandteil ist das Skript "build-neale", das die benötigten Komponenten herunterlädt, ein Debian-Bootstrap installiert und zunächst ein temporäres, dann das endgültige Apt-Repository anlegt. Zwei weitere Skripte bauen das komprimierte Root-Dateisystem und das CD-Abbild. Weitere Informationen und die GPL-lizenzierten Skripte gibt es auf einer Wiki-Seite.

Finnix 106 steht auf der Projekt-Homepage in Form von ISO-Images für x86 und PowerPC zum Download bereit. Für amd64-Rechner kommt ein 64-Bit-Kernel mit 32-Bit-Userland zum Einsatz.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...