Linuxtag: Freie Software für die Schule

Linuxtag: Freie Software für die Schule

Seminarix

Mathias Huber
10.06.2010
In seinem Vortrag auf dem Linuxtag machte sich der Seminarix-Gründer Wolf-Dieter Zimmermann für den Einsatz freier Software in Lehrerausbildung und Schule stark.

Zimmermann bildet am Studienseminar Neuss Lehrer für Schulen in Nordrhein-Westfalen aus. Er setzt sich dafür ein, werdende Lehrer für medienkompetenten Einsatz von Computern zu sensibilisieren. Dazu zählt für ihn, freie Software als Alternative zu kennen. Da sie ohne Kosten und Lizenzprobleme erhältlich ist, schont sie das Budget der Bildungseinrichtungen und ist auch für Schüler unabhängig vom elterlichen Einkommen verfügbar.

Dabei müssen die Lehrer laut Zimmermann nicht zu Free-Software-Bastlern werden, die Linux als faszinierendes Hobby wie beispielsweise eine Modelleisenbahn betreiben. "Lehrer haben schon genug zu tun. Sie sind dazu da, Schülern interessante Inhalte zu vermitteln - Computer und Software sind dazu nur ein Mittel.", betont er. Der langgediente Seminarleiter hat zu diesem Zweck eine Sammlung freier Software initiiert und mit kurzer prägnanter Dokumentation für Einsteiger versehen.

Anfangs fußte die Sammlung noch auf Windows als Betriebssystem. Mittlerweile läuft sie auf der Linux-Distribution Sidux und heißt Seminarix. Die DVD für werdende und praktizierende Lehrer, frei von Lizenzkosten, ist unter anderem am Sidux-Stand (Halle 7.2a, Stand 106) auf dem Linuxtag erhältlich. Sie wird von einem Booklet begleitet, das Linux-Neulingen beim Einsatz der Software hilft.

Ähnliche Artikel

  • Lehr- und Lernhelfer
    Nach wie vor setzen Schulen und Lehrer Linux nur sehr zögerlich ein: Seminarix hat dank einfacher Bedienung und umfangreichem Lehrmaterial das Potenzial, diesen Umstand zu ändern.
  • Linux auf der Schulbank
    Die Monopole kommerzieller Software in der Bildung schaden in vielfacher Hinsicht einer freien Entwicklung der Kinder. Seminarix liefert eine Alternative für Schüler und Lehrer, die unanhängiges Lernen ermöglicht.
  • Ausgerollt
    Auf der beiliegenden Heft-DVD finden Sie exklusive LinuxUser-Editionen der brandneuen Distribution Sidux 2009-03 und ihres Derivats Seminarix.
  • Auf der Schulbank
    Technisch stehen dem Einsatz von Linux im Bildungssektor keine ernsthaften Hindernisse mehr im Weg. Doch nach wie vor fehlt der notwendige politische Druck.
  • Erfolgsfaktor Lehrer
    Der Diplomsoziologe Kurt Gramlich arbeitet hauptamtlich als pädagogischer Mitarbeiter an der Volksschule Ravensberg. Als engagierter Linux-Anwender und Insider im Bildungssystem gründete er 2002 das Skolelinux.de-Team, über das er regelmäßig in Vorträgen auf Linux-Events berichtet.

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...