Raspberry Pi

Linux-PC für 20 Euro

Linux-PC für 20 Euro

Markus Feilner
27.12.2011
Das Raspberry-Pi-Projekt hat pünktlich zu Weihnachten erste Fotos seiner Billigst-Linux-PCs vorgestellt. Betaversionen würden bereits ab Januar von englischen Schülern getestet.

Die gemeinnützige, von der englischen Regierung unterstützte Raspberry-PI-Stiftung hat erste Fotos ihrer Mini-PC-Hardware vorgestellt und bekannt gegeben, mit dem Beta-Test von Elektronik, Software und Hardware begonnen zu haben. Ab Januar sollen erste Schüler in Großbritannien mit den Kleinstrechnern ausgestattet werden und so einfach Programmierung (bevorzugt Python) und die Bedienung von Linux-Systemen lernen.

Raspberry PI: Komplett-PC auf zwei Scheckkarten

Zum Preis von nur 20 Euro (16 Pfund) brachten brachten die Entwickler einen ARM11-Prozessor, 128 MByte RAM, Grafik- und Soundkarte nebst USB- und HDMI- sowie Composite-Anschlüssen auf einer Fläche von zwei Kreditkarten unter. Fürs Linux-Betriebssystem gibt es einen SD/MMC/SDIO-Kartenleser.

Die fünf Euro teurere Version (für 19 Pfund, siehe Abbildung) bringt zusätzlich einen Ethernet-Port, zwei USB-2.0-Ports und doppelt so viel Arbeitsspeicher. Das Raspberry PI erhält seine Stromversorgung über den eingebauten Micro-USB-Anschluss (links unten im Bild, beschriftet mit "S1" bzw. "Power").

Mit einem geplanten GPIO-Erweiterungsboard ("Gertboard")soll das Raspberry PI auch Sensoren, Motoren und Lichter ansteuern können. Ob das Gertboard jedoch nur als Schaltplan oder auch als Hardware erhältlich sein wird, ist noch nicht klar.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Sehr interessant :-)
Ulf B., Dienstag, 27. Dezember 2011 13:47:27
Ein/Ausklappen

Insbesondere mit dem GPIO-Erweiterungsboard ("Gertboard") sicherlich für einige (Linux) Bastler sehr interessant.

Gutes Neues
Ulf


Bewertung: 189 Punkte bei 19 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...