64-Bit-Version und Btrfs

Linux-Distribution Antix 13 veröffentlicht

Linux-Distribution Antix 13 veröffentlicht

Mathias Huber
03.06.2013
Die Debian-basierte Linux-Distribution Antix steht in Version 13 zur Verfügung, die mit zahlreichen Neuerungen aufwartet.

Im Live-Betrieb verwendet die neue Release eine dynamische "/etc/fstab", bei der Installation stehen nun auch die Dateisysteme XFS, JFS, Ext 2 und Btrfs zur Auswahl. Erstmals bieten die Entwickler auch eine 64-Bit-Version ihrer Distribution an.

Als Kernel kommt Version 3.7.10 zum Einsatz, mit Patches für das Booten mit Pentium-I- und AMD K5/K6-CPUs. Das ist sinnvoll, da Antix vor allem für ältere PC-Hardware gedacht ist. Die volle Release passt auf eine CD und bietet die vier Window Manager IceWM (Standard), Fluxbox, JWM und Wmii an. Unter den Anwendungen finden sich Iceweasel 22.0 und Libre Office 4. Die Software stammt aus es den Debian-Repositories für den stabilen Zweig Wheezy und datiert vom 1. Juni.

Weitere Details gibt es im Antix-Wiki. ISO-Images für Antix 13 mit Codenamen Luddite stehen in Core-, Basis- und Vollausstattung zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

1880 Hits
Wertung: 108 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...