Liferea 1.10 veröffentlicht

Liferea 1.10 veröffentlicht

Feed-Reader mit Google-Import

Mathias Huber
11.07.2013
Der freie Feed-Reader Liferea ist in der neuen stabilen Version 1.10 erhältlich und bietet sich unter anderem als Ersatz für den eingestellten Google Reader an.

Die aktuelle Release besitzt zu diesem Zweck eine neue Option, um Google-Reader-abonnements in lokale umzuwandeln. Daneben gibt es experimentelle Synchronisation mit der Anwendung The Old Reader. Die History erlaubt es nun, durch kürzlich gelesene Einträge zu navigieren. Ein einfaches Mediaplayer-Plugin ermöglicht es dem Anwender, Audio- und Video-Inhalte direkt aus dem Reader zu öffnen.

Liferea 1.10 benötigt Version 3 des Toolkits GTK+. Daneben gibt es ein neues Plugin, das Passwörter im Gnome-Keyring speichert sowie mehr Konformität mit dem Desktop-Standard XDG.

Weitere Details sind auf der Mailingliste nachzulesen. Version 1.10 steht im GPLv2-lizenzierten Quellcode zum Download bereit, die Binärpakete der Distributionen sind noch in Arbeit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...