LibreOffice 5.0 in Sichtweite

LibreOffice 5.0 in Sichtweite

Neue Funktionen und Apple-Formate

Tim Schürmann
21.05.2015 Seit gestern bereitet die Open Document Foundation die Veröffentlichung der nächsten Version des beliebten Office-Pakets vor. Erscheinen soll LibreOffice 5.0 Ende Juli 2015 und wird einige nützliche, wenn auch keine revolutionären neuen Funktionen mitbringen.

Laut den vorläufigen Release-Notes soll die Textverarbeitung mit Microsoft Word kompatible Text-Hervorhebungen bieten und Bilder beschneiden können. Der PDF-Export unterstützt jetzt auch das Time-Stamp-Protokoll. Die Tabellenkalkulation kann zudem ähnlich wie Excel den Wert einer Zelle durch einen unter dem Wert eingeblendeten Balken visualisieren. Die Im- und Exportfilter insbesondere für Microsoft Office-Dateien haben die Entwickler weiter verbessert. Die Benutzeroberfläche wurde zudem an vielen Stellen optimiert, die Unterstützung für hochauflösende Bildschirme verbessert.

Ab morgen startet eine „Bug-Hunting-Session“, an der jeder interessierte Anwender teilnehmen kann. Bis zum Erscheinen der Version 5.0 folgen noch zwei Beta-Versionen und einen Release Candidate im Juni.

Ebenfalls gestern haben die Entwickler die Importfilter für Apples Textverarbeitung Pages und die Tabellenkalkulation Numbers aktiviert. Damit kann LibreOffice endlich auch die entsprechenden Dokumente aus Apples iWorks-Paket öffnen.

Ähnliche Artikel

  • Bedienung von LibreOffice nähert sich Microsoft Office an
    In der aktuellen Entwicklerversion von LibreOffice können Anwender das Hauptmenü samt der Symbolleisten gegen eine sogenannte NotebookBar austauschen. Diese ähnelt verdächtig den Ribbons aus Microsoft Office.
  • OpenOffice und LibreOffice im Vergleich
    2010 trennten sich die Entwicklungswege von OpenOffice und LibreOffice. Welche der beiden Bürosuiten hat inzwischen die Nase vorn?
  • LibreOffice Viewer für Android veröffentlicht
    Die Document Foundation hat die erste Version ihres LibreOffice Viewers freigegeben. Mit der App lassen sich LibreOffice-Dokumente auf Android-Geräten ansehen und in engen Grenzen auch manipulieren.
  • Runde fünf
    Revolutionäre Neuerungen bietet LibreOffice 5.0 nicht, bringt aber optisch, funktionell und unter der Haube zahlreiche Verbesserungen mit, nicht zuletzt eine verbesserte Kompatibilität mit Microsoft-Formaten.
  • Büropaket bietet zahlreiche Verbesserungen
    Ab sofort bietet die Document Foundation die neue Version 4.3 ihres Büropakets LibreOffice zum Download an. Anwender dürfen sich dabei über eine große Anzahl von Verbesserungen und neue Funktionen freuen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...