LibreOffice 5.0 in Sichtweite

LibreOffice 5.0 in Sichtweite

Neue Funktionen und Apple-Formate

Tim Schürmann
21.05.2015 Seit gestern bereitet die Open Document Foundation die Veröffentlichung der nächsten Version des beliebten Office-Pakets vor. Erscheinen soll LibreOffice 5.0 Ende Juli 2015 und wird einige nützliche, wenn auch keine revolutionären neuen Funktionen mitbringen.

Laut den vorläufigen Release-Notes soll die Textverarbeitung mit Microsoft Word kompatible Text-Hervorhebungen bieten und Bilder beschneiden können. Der PDF-Export unterstützt jetzt auch das Time-Stamp-Protokoll. Die Tabellenkalkulation kann zudem ähnlich wie Excel den Wert einer Zelle durch einen unter dem Wert eingeblendeten Balken visualisieren. Die Im- und Exportfilter insbesondere für Microsoft Office-Dateien haben die Entwickler weiter verbessert. Die Benutzeroberfläche wurde zudem an vielen Stellen optimiert, die Unterstützung für hochauflösende Bildschirme verbessert.

Ab morgen startet eine „Bug-Hunting-Session“, an der jeder interessierte Anwender teilnehmen kann. Bis zum Erscheinen der Version 5.0 folgen noch zwei Beta-Versionen und einen Release Candidate im Juni.

Ebenfalls gestern haben die Entwickler die Importfilter für Apples Textverarbeitung Pages und die Tabellenkalkulation Numbers aktiviert. Damit kann LibreOffice endlich auch die entsprechenden Dokumente aus Apples iWorks-Paket öffnen.

Ähnliche Artikel

  • Bedienung von LibreOffice nähert sich Microsoft Office an
    In der aktuellen Entwicklerversion von LibreOffice können Anwender das Hauptmenü samt der Symbolleisten gegen eine sogenannte NotebookBar austauschen. Diese ähnelt verdächtig den Ribbons aus Microsoft Office.
  • OpenOffice und LibreOffice im Vergleich
    2010 trennten sich die Entwicklungswege von OpenOffice und LibreOffice. Welche der beiden Bürosuiten hat inzwischen die Nase vorn?
  • LibreOffice Viewer für Android veröffentlicht
    Die Document Foundation hat die erste Version ihres LibreOffice Viewers freigegeben. Mit der App lassen sich LibreOffice-Dokumente auf Android-Geräten ansehen und in engen Grenzen auch manipulieren.
  • Runde fünf
    Revolutionäre Neuerungen bietet LibreOffice 5.0 nicht, bringt aber optisch, funktionell und unter der Haube zahlreiche Verbesserungen mit, nicht zuletzt eine verbesserte Kompatibilität mit Microsoft-Formaten.
  • Büropaket bietet zahlreiche Verbesserungen
    Ab sofort bietet die Document Foundation die neue Version 4.3 ihres Büropakets LibreOffice zum Download an. Anwender dürfen sich dabei über eine große Anzahl von Verbesserungen und neue Funktionen freuen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...