Libre Office verteilt Beta, Open Office einen Release Candidate

Libre Office verteilt Beta, Open Office einen Release Candidate

Doppelt hält besser

Ulrich Bantle
18.11.2010 Der von der neu gegründeten Document Foundation initiierte Open-Office-Fork Libre Office hat eine weitere Testversion veröffentlicht. Oracle dagegen wirbt für den Release Candidate von Open Office 3.3.

In die Beta 3 von Libre Office sind Bugfixes eingeflossen sowie kleinere Änderungen. Die Document Foundation führt unter der Rubrik Weekly-Summary Tagebuch darüber. Testwillige finden bei der Foundation den Download des Libre-Office-Pakets.

Oracle zeigt ebenfalls Neues in Sachen Open Office und bietet den Release Candidate 5 der Version 3.3.0 an. Die Release Notes sind bei Openoffice.org zu finden. Download-Links gibt es im Blogbeitrag von Entwickler Marcus Lange.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...