Konferenz Opendata.ch im Juni

Konferenz Opendata.ch im Juni

Staatliche Datenbestände

Mathias Huber
09.05.2011
Am 24. Juni 2011 findet im Schweizerischen Bundesarchiv in Bern die Konferenz Opendata.ch statt. Sie beschäftigt sich mit der Freigabe und Nutzung von staatlichen Datenbeständen.

Hinter der Veranstaltung stehen die Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit, das Bundesarchiv, der Verein /ch/open (Swiss Open Systems User Group) und weitere Partner. Die Konferenz möchte das gesellschaftliche und wirtschaftliche Potenzial von Daten der öffentlichen Hand aufzeigen.

Das Programm umfasst einen Erfahrungsbericht mit offenen Daten in Großbritannien, das Öffentlichkeitsgesetz, freie Geodaten, juristische Aspekte sowie die geschäftsmäßige Nutzung der Daten.

Die Teilnahme an der Opendata-Konferenz kostet 120 CHF, Preisermäßigungen gibt es für Mitglieder des /ch/open und der Schweizerischen Informatikgesellschaft. Die Organisatoren bitten um Online-Anmeldung bis 27. Mai.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...