Klaas Freitag zeigt Zippl

Klaas Freitag zeigt Zippl

Von der Hackweek

Mathias Huber
13.07.2011
Der KDE-Entwickler Klaas Freitag hat sein Präsentationsprogramm Zippl in Opensuse-Pakete gepackt.

Das GUI-Programm mit dem eigenwilligen Namen nutzt das Qt-Feature QGraphicsView: Die Elemente der Präsentation befinden sich auf einer großen Leinwand, über die sich der sichtbare Ausschnitt bewegt. Die Anwendung entstand bereits 2010 im Rahmen der Hackweek bei Freitags Arbeitgeber Suse. Nun hat der Entwickler Pakete erstellt sowie eine Funktion umgesetzt, die die Ansicht zurück zum vorigen Ausschnitt bewegt.

Beim Präsentationsprogramm Zippl bewegt sich der Vortragende über eine virtuelle Leinwand (Canvas), die Elemente wie Text und Bilder enthält.

Ein kleiner Screencast zeigt Zippl in Aktion. Pakte für verschiedene Opensuse-Versionen und SLES sowie ein Source-RPM gibt es in Klaas Freitags persönlichem Repository.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...