Klaas Freitag zeigt Zippl

Klaas Freitag zeigt Zippl

Von der Hackweek

Mathias Huber
13.07.2011
Der KDE-Entwickler Klaas Freitag hat sein Präsentationsprogramm Zippl in Opensuse-Pakete gepackt.

Das GUI-Programm mit dem eigenwilligen Namen nutzt das Qt-Feature QGraphicsView: Die Elemente der Präsentation befinden sich auf einer großen Leinwand, über die sich der sichtbare Ausschnitt bewegt. Die Anwendung entstand bereits 2010 im Rahmen der Hackweek bei Freitags Arbeitgeber Suse. Nun hat der Entwickler Pakete erstellt sowie eine Funktion umgesetzt, die die Ansicht zurück zum vorigen Ausschnitt bewegt.

Beim Präsentationsprogramm Zippl bewegt sich der Vortragende über eine virtuelle Leinwand (Canvas), die Elemente wie Text und Bilder enthält.

Ein kleiner Screencast zeigt Zippl in Aktion. Pakte für verschiedene Opensuse-Versionen und SLES sowie ein Source-RPM gibt es in Klaas Freitags persönlichem Repository.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...