Kernel-Entwickler geht zu Google

Aufmacher News

Max Jonas Werner
15.08.2006

Der Linux-Entwickler und Verantwortliche für den 2.6er-Zweig Andrew Morton hat seinen Arbeitgeber gewechselt. Morton wird zukünftig seine Kernel-Arbeit beim Suchmaschinenspezialisten Google in Palo Alto, Kalifornien verrichten. In der Tat ändern sich sein Aufgaben nicht, denn seine Position wird - wie die von Linux-Erfinder Linus Torvalds seit Mitte 2003 vom Open Source Development Lab (OSDL) gesponsert.

Andrew Morton war vorher für die Multimedia-Firma Digeo ebenfalls in Palo Alto tätig, sein Arbeitsweg ändert sich damit auch nur geringfügig. "Es gab Umstrukturierungen bei Digeo, die meine Arbeitssituation verschlechtert hätten, und es war Zeit, zu gehen", erklärt Morton seinen Wechsel im Gespräch mit Linux Today. Auch bei Digeo hat das OSDL seinen Arbeitsplatz finanziell unterstützt. Ursprünglich wollte das OSDL Morton direkt einstellen, er sollte dann von Zuhause aus arbeiten. Ihm lag jedoch viel daran, in Kontakt mit anderen Programmierern und Ingenieuren zu bleiben. Google erwies sich als sinnvoller Kandidat, da die Firma kein direktes Interesse an der Kernel-Entwicklung hat und Morton somit nicht beeinflussen würde.

Google hatte in den vergangenen Jahren verstärkt auf Open-Source-Software gesetzt und veröffentlicht nach und nach seine Programme auch für die Linux-Plattform. Erst kürzlich veröffentlichte Google die bekannte Software Google Earth in einer nativen Linux-Version. Auch die Fotoverwaltungssoftware Picasa gibt es für Linux. Spekulationen über eine eigene Linux-Distribution haben sich bislang jedoch noch nicht bestätigt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...