Aufmacher News

Kernel-Entwickler geht zu Google

Max Jonas Werner
15.08.2006

Der Linux-Entwickler und Verantwortliche für den 2.6er-Zweig Andrew Morton hat seinen Arbeitgeber gewechselt. Morton wird zukünftig seine Kernel-Arbeit beim Suchmaschinenspezialisten Google in Palo Alto, Kalifornien verrichten. In der Tat ändern sich sein Aufgaben nicht, denn seine Position wird - wie die von Linux-Erfinder Linus Torvalds seit Mitte 2003 vom Open Source Development Lab (OSDL) gesponsert.

Andrew Morton war vorher für die Multimedia-Firma Digeo ebenfalls in Palo Alto tätig, sein Arbeitsweg ändert sich damit auch nur geringfügig. "Es gab Umstrukturierungen bei Digeo, die meine Arbeitssituation verschlechtert hätten, und es war Zeit, zu gehen", erklärt Morton seinen Wechsel im Gespräch mit Linux Today. Auch bei Digeo hat das OSDL seinen Arbeitsplatz finanziell unterstützt. Ursprünglich wollte das OSDL Morton direkt einstellen, er sollte dann von Zuhause aus arbeiten. Ihm lag jedoch viel daran, in Kontakt mit anderen Programmierern und Ingenieuren zu bleiben. Google erwies sich als sinnvoller Kandidat, da die Firma kein direktes Interesse an der Kernel-Entwicklung hat und Morton somit nicht beeinflussen würde.

Google hatte in den vergangenen Jahren verstärkt auf Open-Source-Software gesetzt und veröffentlicht nach und nach seine Programme auch für die Linux-Plattform. Erst kürzlich veröffentlichte Google die bekannte Software Google Earth in einer nativen Linux-Version. Auch die Fotoverwaltungssoftware Picasa gibt es für Linux. Spekulationen über eine eigene Linux-Distribution haben sich bislang jedoch noch nicht bestätigt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

HP PHOTOSMART 5525 nimmt die schwarze original patrone nicht
Erich Mecl, 28.06.2017 18:10, 0 Antworten
Hallo Leute! Mein HP Photosmart 5525 Drucker erkennt die original schwarze Patrone 364, nimmt s...
Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 3 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 5 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...