Kein Kaffee mehr

Kaffeine wird eingestellt

Kaffeine wird eingestellt

Tim Schürmann
02.12.2013 Der Hauptentwickler und Betreuer des Mediaplayers Kaffeine hat auf der Mailingliste die Einstellung des Projekts bekannt gegeben. Noch offen ist, ob ein anderer Entwickler seinen Posten übernimmt.

Als Grund nennt Christoph Pfister seine mangelnde Freizeit. Diese Situation würde sich auch in der Zukunft nicht ändern. Auf der Mailingliste fragt er deshalb, ob jemand das Projekt weiterführen möchte. Die Homepage von Kaffeine ist derzeit nicht erreichbar, laut Christoph Pfister ließe sie sich aber mit wenigen Handgriffen wieder aktivieren – sofern sich ein neuer Projektleiter findet.

Die letzte stabile Version ist Kaffeine 1.2.2 vom 04.04.2011. Sie basiert auf Qt4 und KDE 4. Im Git-Repository ist bereits Code für einen Umstieg von xine auf VLC als Unterbau enthalten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...