Neuer Release-Zyklus

Joomla 1.7 ist fertig

Joomla 1.7 ist fertig

Ulrich Bantle
20.07.2011
Mit Version 1.7 treten die Entwickler des freien Content-Management-Systems Joomla in einen kürzeren Release-Zyklus ein.

Alle sechs Monate soll es nun eine Release geben. Einen Monat nach der Veröffentlichung der nächsten Version heißt es dann End-of-Life für den Vorgänger, der Long Term Support ist 15 Monate aktiv. Die LTS-Zeitrechnung beginnt aber erst mit Joomla 1.8. Version 1.7 hat einen Support-Zyklus von sieben Monaten. Das neue One-Click-Update geht mit dieser Release-Zeitrechnung einher und soll den Update-Prozess vereinfachen und der Sicherheit dienen, weil es jeweils die jüngste stabile Version enthält.

Neben der neuen Zeitplanung gibt es auch neue CMS-Features: Der automatische Abgleich von Formulardaten gegen eine Optionsliste während des Speichervorgangs zählt dazu. Diese Funktion soll Angreifern das Leben erschweren, die versuchen, manipulierte Daten einzugeben. Die Release-Ankündigung nennt alle Details. Ein Update ist empfohlen, weil Version 1.7 auch eine möglicherweise für Cross-Site-Scripting nutzbare Lücke in der Vorgängerversion schließt.

Ähnliche Artikel

  • Verlängert Opensuse den Release-Zyklus?
    Opensuses Community-Manager Zonker ruft in seinem Blog zur offenen Diskussion auf: Verhandelt wird der zukünftige Release-Zyklus von Opensuse.
  • Joomla! 3.2 veröffentlicht
    Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.
  • Ubuntu mit monatlichen Updates?
    Canonicals ehemaliger Mitarbeiter Scott James Remnant schlägt vor, Ubuntu in einem monatlichen Release-Zyklus zu veröffentlichen. So könne man Probleme mit dem aktuellen 6-Monats-Zyklus umgehen.
  • OpenSuse verkürzt Maintenance-Zyklus auf 18 Monate
    Anstatt 24 Monaten und drei Versionen will Novell in Zukunft nur noch zwei Versionen von OpenSuse mit Updates ausstatten.
  • Buschtrommel
    In nur drei Jahren mauserte sich Joomla zu einem der beliebtesten Content-Management-Systeme auf dem Markt. Dafür sorgen sowohl die extrem einfache Bedienung als auch der recht ordentliche Funktionsumfang, der sich über kostenlose Erweiterungen aufstocken lässt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...