Neuer Release-Zyklus

Joomla 1.7 ist fertig

Joomla 1.7 ist fertig

Ulrich Bantle
20.07.2011
Mit Version 1.7 treten die Entwickler des freien Content-Management-Systems Joomla in einen kürzeren Release-Zyklus ein.

Alle sechs Monate soll es nun eine Release geben. Einen Monat nach der Veröffentlichung der nächsten Version heißt es dann End-of-Life für den Vorgänger, der Long Term Support ist 15 Monate aktiv. Die LTS-Zeitrechnung beginnt aber erst mit Joomla 1.8. Version 1.7 hat einen Support-Zyklus von sieben Monaten. Das neue One-Click-Update geht mit dieser Release-Zeitrechnung einher und soll den Update-Prozess vereinfachen und der Sicherheit dienen, weil es jeweils die jüngste stabile Version enthält.

Neben der neuen Zeitplanung gibt es auch neue CMS-Features: Der automatische Abgleich von Formulardaten gegen eine Optionsliste während des Speichervorgangs zählt dazu. Diese Funktion soll Angreifern das Leben erschweren, die versuchen, manipulierte Daten einzugeben. Die Release-Ankündigung nennt alle Details. Ein Update ist empfohlen, weil Version 1.7 auch eine möglicherweise für Cross-Site-Scripting nutzbare Lücke in der Vorgängerversion schließt.

Ähnliche Artikel

  • Verlängert Opensuse den Release-Zyklus?
    Opensuses Community-Manager Zonker ruft in seinem Blog zur offenen Diskussion auf: Verhandelt wird der zukünftige Release-Zyklus von Opensuse.
  • Joomla! 3.2 veröffentlicht
    Das beliebte und benutzerfreundliche Content-Management-System Joomla! ist in Version 3.2 erschienen. Neu ist unter anderem eine Versionskontrolle.
  • Ubuntu mit monatlichen Updates?
    Canonicals ehemaliger Mitarbeiter Scott James Remnant schlägt vor, Ubuntu in einem monatlichen Release-Zyklus zu veröffentlichen. So könne man Probleme mit dem aktuellen 6-Monats-Zyklus umgehen.
  • OpenSuse verkürzt Maintenance-Zyklus auf 18 Monate
    Anstatt 24 Monaten und drei Versionen will Novell in Zukunft nur noch zwei Versionen von OpenSuse mit Updates ausstatten.
  • Buschtrommel
    In nur drei Jahren mauserte sich Joomla zu einem der beliebtesten Content-Management-Systeme auf dem Markt. Dafür sorgen sowohl die extrem einfache Bedienung als auch der recht ordentliche Funktionsumfang, der sich über kostenlose Erweiterungen aufstocken lässt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.