Inoffizielle Backport-CDs bei Debian im Angebot

Inoffizielle Backport-CDs bei Debian im Angebot

Neue Treiber für alte Debian-Versionen

Mathias Huber
26.07.2011
Die inoffiziellen Debian-Backport-Images des Japaners Kenshi Muto sind jetzt auch auf Debians CD-Server erhältlich.

Bereits seit Jahren pflegt Muto ältere Debian-Versionen, erweitert deren Hardware-Unterstützung und portiert neue Features zurück. Daneben bieten seine Installations-Images proprietäre WLAN-Firmware und WPA-Unterstützung. Dank Ex-DPL Steve McIntyre sind sie nun auch auf Debians CD-Server zu finden.

Da es sich um inoffizielle Images handelt, ist das Debian-Projekt jedoch nicht für Mängel verantwortlich. Bugreports und Fragen sollten an Kenshi Muto selbst gehen, dessen CD-Seite nach wie vor die primäre Quelle für seine Backports und dazugehörige Informationen bleibt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...