Inoffizielle Backport-CDs bei Debian im Angebot

Inoffizielle Backport-CDs bei Debian im Angebot

Neue Treiber für alte Debian-Versionen

Mathias Huber
26.07.2011
Die inoffiziellen Debian-Backport-Images des Japaners Kenshi Muto sind jetzt auch auf Debians CD-Server erhältlich.

Bereits seit Jahren pflegt Muto ältere Debian-Versionen, erweitert deren Hardware-Unterstützung und portiert neue Features zurück. Daneben bieten seine Installations-Images proprietäre WLAN-Firmware und WPA-Unterstützung. Dank Ex-DPL Steve McIntyre sind sie nun auch auf Debians CD-Server zu finden.

Da es sich um inoffizielle Images handelt, ist das Debian-Projekt jedoch nicht für Mängel verantwortlich. Bugreports und Fragen sollten an Kenshi Muto selbst gehen, dessen CD-Seite nach wie vor die primäre Quelle für seine Backports und dazugehörige Informationen bleibt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...