Von Testing zu Lenny

Heute erscheint Debian 5.0 "Lenny"

Heute erscheint Debian 5.0 "Lenny"

Marcel Hilzinger
14.02.2009 Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es mit dem Lenny-Release heute klappt. Hier die wichtigsten Informationen.

Im Debian-Wiki gibt es einen genauen Zeitplan für das Lenny-Release. Die LinuxCommunity hat sich den Ablauf angesehen und hier die wichtigsten Punkte herausgenommen:

  • Wenn die Uhren in Greenwich 12 Uhr schlagen (13 Uhr Lokalzeit), schalten die Webmaster sämtliche Cronjobs auf den Servern aus. Das Ein- und Auschecken von Paketen ist dann nicht mehr möglich, Änderungen bleiben so lange in einer Warteschlange (queue/unchecked). Die Webmaster migrieren den stable-Zweig nach oldstable. Gleichzeitig wird aus dem bisherigen testing-Zweig das neue Lenny (stable). Dieser Vorgang dürfte rund zwei Stunden dauern.
  • Das Release-Management-Team prüft anschließend die Integrität des neuen Archivs und signiert die Repositories. Lenny bringt knapp 8000 neue Pakete mit, rund 3000 wurden entfernt. Das neue Debian umfasst somit rund 23000 Pakete.
  • Um ca. 16 Uhr lokaler Zeit beginnt das erste Mirroring und die Änderungen werden auf die zahlreichen Spiegelserver übertragen.
  • Gleichzeitig schlägt die große Stunde des CD-Teams. Es gilt Abbild-Dateien für die Installation und für die Live-CDs zu erstellen. Diese Arbeit nimmt rund 4 Stunden in Anspruch.
  • Wenn alles klappt, sind um 20 Uhr (Lokalzeit ) die Abbilddateien fertig, jetzt gilt es erneut die Änderungen auf die Spiegelserver zu übertragen. Dieser Vorgang dauert je nach Bandbreite zwischen 2 Stunden und 2 Tagen.
  • Das DSA-Team stellt Torrents bereit, um die Spiegelserver zu entlasten.
  • Gegen 20 Uhr abends ist somit mit dem Announcement zu rechnen. Das Presseteam verschickt es, sobald die ersten CDs verfügbar sind.

Am Sonntag starten dann die "Aufräumarbeiten". Das Release-Team verschickt eine Dankesmail an alle Beteiligten und nach Möglichkeit schalten die Webmaster die Cronjobs wieder ein, wodurch das Einchecken von Paketen wieder möglich ist. Das Announcement wird auf diversen Mailinglisten veröffentlicht, die erste Anlaufstelle für den Download ist http://www.debian.org/CD/

Ähnliche Artikel

Kommentare
Von Sid zu Lenny ?
Ingo (unangemeldet), Sonntag, 15. Februar 2009 02:28:32
Ein/Ausklappen

Super Artikel bzw. Information.

Mir ist nur grad beim 10x aktualisieren der Seite (in der Hoffnung eine aktualisierte Information über das Release zu erfahren) aufgefallen, dass die Überschrift doch im Eigentlichen "Von Etch zu Lenny" statt "Von Sid zu Lenny" heissen müsste. Oder habe ich hier etwa einen Denkfehler?

:)

Gruß,
Ingo


Bewertung: 179 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Von Sid zu Lenny ?
Ingo aka /dev/sda (unangemeldet), Sonntag, 15. Februar 2009 02:30:40
Ein/Ausklappen

Sorry für den Doppelpost aber ich hatte einen Servererror beim abschicken bekommen und dachte es läge eventuell am Slash in meinem Nick.

Gruß,
Ingo


Bewertung: 195 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Von Sid zu Lenny ?
Marcel Hilzinger, Sonntag, 15. Februar 2009 15:13:00
Ein/Ausklappen

Ja, die Ueberschrift ist schlecht. Ich meinte eigentlich von Testing zu Stable, aber Sid ist ja nicht Testing, sondern unstable. Ich habe den Titel jetzt geaendert. Dadurch ist er zwar nicht besser geworden, aber korrekter :-)


Bewertung: 205 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Von Sid zu Lenny ?
Ingo (unangemeldet), Sonntag, 15. Februar 2009 20:40:39
Ein/Ausklappen

Danke :)

Gruß,
Ingo


Bewertung: 212 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Von Sid zu Lenny ?
/dev/sda (unangemeldet), Sonntag, 15. Februar 2009 02:27:13
Ein/Ausklappen

Super Artikel bzw. Information.

Mir ist nur grad beim 10x aktualisieren der Seite (in der Hoffnung eine aktualisierte Information über das Release zu erfahren) aufgefallen, dass die Überschrift doch im Eigentlichen "Von Etch zu Lenny" statt "Von Sid zu Lenny" heissen müsste. Oder habe ich hier etwa einen Denkfehler? :)

Gruß,
/dev/sda


Bewertung: 184 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Release erst Mitternacht oder in den frühen Morgenstunden
Meo (unangemeldet), Samstag, 14. Februar 2009 22:12:40
Ein/Ausklappen

wie http://blog.ganneff.de/blog/2009/02/14/lenny-release.html berichtet werden die ftpmaster erst um 23:00 (UTC?) die neuen Archive erhalten, damit genug zeit bleibt für die Mirror. Erst danach kommen die CD Mirror drann und dann wirds auch eine Presse nachricht geben.


den genauen bericht kann man auf der URL in englisch nachlesen.


Bewertung: 188 Punkte bei 42 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Sehr Gut erklärt
Seraphyn Christian M. Grube, Samstag, 14. Februar 2009 14:34:37
Ein/Ausklappen

Ich finde, dass der Vorgang hier wirklich Kurz, Knapp und vor allem Gut erklärt wurde.
Könnte man schon nennen demystifiying Debian-Release.
Danke und Grüße

ps: Schade keine Releaseparty im Stuttgarter Raum, nähe Göppingen Jemand?


Bewertung: 238 Punkte bei 48 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sehr Gut erklärt
ViNic (unangemeldet), Samstag, 14. Februar 2009 16:27:33
Ein/Ausklappen

Schließe mich an :)

Sehr interessanter Artikel.


Bewertung: 208 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...