Bumblebee mit Fenster

Grafikumschalter für Optimus-Rechner erhält GUI

Grafikumschalter für Optimus-Rechner erhält GUI

Kristian Kißling
28.07.2011 Bumblebee lässt Optimus-Anwender zwischen den zwei verbauten Grafikchips umschalten. Nun erhält die Software eine grafische Oberfläche.

Die Software Bumblebee soll Optimus-Rechner fit für Linux machen. Diese bringen zwei Grafikchips mit, einen Intel-Chip und eine Nvidia-Karte für anspruchsvollere Aufgaben. Häufig wird für dieses Setup das Wort Hybrid-Grafik verwendet. Das Problem: Unter Ubuntu schaltet sich die Nvidia-Grafik nicht automatisch ab, sobald Sie diese nicht benötigen.

Bumblebee lässt Sie zumindest manuell zwischen den beiden Karten wählen: Brauchen Sie mehr Grafikpower, schalten Sie die Nvidia-Karte ein, genügt der Intel-Chip, aktivieren Sie diesen. Es ist sogar möglich, beide Grafikchips parallel verschiedene Aufgaben erledigen zu lassen.

Wer Bumblebee unter Ubuntu installieren will, kann das über ein PPA tun. Neuerdings lässt sich über das PPA auch eine grafische Oberfläche installieren (bumblebee-ui). Diese ist in Python geschrieben und befindet sich laut David Renaud von der Hybrid-Graphics-Mailingliste noch in der Entwicklung. Wer also einen Rechner mit Hybrid-Grafik besitzt, findet in Bumblebee womöglich eine brauchbare Zwischenlösung.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...