Frisch ans Werk

Googles Summer of Code geht in neue Runde

Googles Summer of Code geht in neue Runde

Kristian Kißling
11.03.2009 Google akzeptiert noch bis zum 13. März Bewerbungen von Open-Source-Projekten, die Mentoring im Rahmen des Summer of Code 2009 anbieten. Dann kommen die Studenten zum Zuge.

Wie Leslie Hawthorn von Googles Open-Source-Team schreibt, nimmt Google für den Summer of Code 2009 - kurz SoC - ab sofort wieder Bewerbungen entgegen. Wer den SoC noch nicht kennt: Google fördert hier finanziell studierende Entwickler, die innerhalb eines Open-Source-Projekts eine bestimmte Programmieridee umsetzen wollen.

Einerseits können sich Open-Source-Projekte bei Google als Mentoren anbieten (und das noch bis zum 13. März), andererseits können sich Studenten mit ihren Ideen bewerben (letztere erst ab dem 23. März). Am 18. März gibt Google dann bekannt, welche Projekte die Firma für das Mentorenprogramm akzeptiert.

Laut Google haben in den vergangenen vier Jahren mehr als 2.500 Studierende erfolgreich am Programm teilgenommen, das drei Monate lang dauert. Dabei seien laut Hawthorn 5 Millionen Zeilen an Code zusammengekommen. Der SoC gehört mittlerweile fast schon zu den Institutionen im Open-Source-Bereich. Wer noch Fragen hat, findet hier eine FAQ und den Channel #gsoc im Freenode.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...