Googles Open-Source-Pläne für Wave

Googles Open-Source-Pläne für Wave

Neue Zukunft

Ulrich Bantle
03.09.2010
Nachdem Google jüngst die Stilllegung seines auf Echtzeitkommunikation ausgelegten Produkts Wave bis Jahresende angekündigt hat, gibt es nun Pläne, die Software als Open-Source-Projekt weiterzuführen.

Google hatte bereits einige Codebestandteile (siehe Waveprotocol.org) unter freier Lizenz veröffentlicht, nun soll laut Google-Entwickler Alex North in den kommenden Monaten ein Wave-Server und -Client als gebündelte Anwendung namens "Wave in a Box" folgen.

Wie North in seinem Blogbeitrag schreibt, werde die Box nicht dem vollen Funktionsumfang von Google Wave entsprechen. Dennoch sollen Unternehmen und Entwickler Wave-Server auf ihrer eigenen Hardware aufsetzen können. Support für die wie beim Original vorhandene strukturierte Echtzeitkommunikation, der Import von Google-Wave Daten und die Verbindung zu anderen "Wave-in-a-Box"-Instanzen zählen unter anderen zu den Features.

North sieht die Veröffentlichung der Box als Initialzündung. Es sei dann an der Community, mehr daraus zu machen und auch die Richtung vorzugeben. Das Wave-Protokoll-Forum sei der ideale Ort, um sich zu beteiligen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...