Großes Knöpferücken

© kygp, cc-by-nc-nd
© kygp, cc-by-nc-nd

Gnome will Knöpfe-Anordnung in Metacity flexibler gestalten

Marcel Hilzinger
25.03.2010 Die aktuellen Designänderungen in Ubuntu sorgen bei Gnome und Ubuntu für zahlreiche Bug-Reports. Das Metacity-Team will nun handeln.

Das Verschieben der drei Standard-Fensterknöpfe von rechts nach links im kommenden Ubuntu 10.04 hat die Entwickler des Fenstermanagers Metacity auf ein Problem aufmerksam gemacht, mit dem der Fenstermanager schon seit längerem kämpft: Legt ein Designer in seinem Theme spezielle Bilder für die Buttons fest, dann lassen sich diese nicht verschieben, ohne dabei das Design des Themes kaputt zu machen.

Eigentlich kann der Nutzer auch unter Gnome frei bestimmen, wo welche Buttons landen, doch bei Themes, die spezielle Knöpfe benutzen, wird die Anordnung über den Schlüssel button_layout in der Gnome-Konfiguration festgelegt. Dieser Weg ist insofern nicht optimal, da die Einstellungen an button_layout auch bei einem Theme-Wechsel erhalten bleiben (globale Einstellung), der Nutzer kann somit über einen Theme-Wechsel keine Neuanordnung der Knöpfe vornehmen.

Die Gnome-Entwickler möchten dieses Problem lösen, sodass Themes in Zukunft die Einstellung in button_layout überschreiben dürfen, dazu muss jedoch zunächst ein neues Theme-Format v3 festgelegt werden. Der Metacity-Entwickler Thomas Thurman schlägt nun im Metacity-Blog vor, als Workaround dieses Problem mit einer separaten Konfigurationsdatei GKeyFile im Theme-Verzeichnis zu lösen. Diese Datei würde dann einzig das Layout der Knöpfe festlegen.

Ähnliche Artikel

  • Heiße Diskussion um die Knöpfe-Anordnung im neuen Ubuntu 10.04
    Die neuen Fensterbuttons des kommenden Ubuntu-Releases sorgen für hitzige Köpfe und viel Unverständnis. Es geht dabei längst nicht mehr um die Anordnung der Buttons.
  • Frühjahrsputz
    Mit einem gründlich überarbeiteten Desktop will Ubuntu 10.04 die Gunst der Anwender gewinnen – und mit neuen Cloud-Diensten Geld in die Kassen Canonicals spülen.
  • Frühjahrsputz
    Eigentlich sollen sich die Entwickler bei den LTS-Versionen von Ubuntu vor allem auf die Stabilität konzentrieren. Dennoch bringt auch Ubuntu 10.04 eine beachtliche Anzahl neuer Features mit.
  • Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu und Knoppix basieren auf Debian – mit unseren Tricks und Kniffen wird die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Beginnend mit dieser Ausgabe zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...