Ran an die Garnele!

Freies Gambas-Buch

Freies Gambas-Buch

Kristian Kißling
05.11.2012 Ein kostenloses, deutschsprachiges Online-Buch solle Interessierten die Programmiersprache Gambas näher bringen, die sich an Visual Basic orientiert.

Wer bei Gambas an kleine Krebstiere denkt, liegt nicht unbedingt immer richtig: auf das spanische Wort für Garnelen hat sich auch ein freies Softwareprojekt getauft, das Visual Basic auf der Linux-Plattform anbieten will. Tatsächlich existiert Gambas inzwischen in der Version 3, ist allerdings nicht deckungsgleich mit Visual Basic - trotz vieler Gemeinsamkeiten. Wer sich aber mit Visual Basic gut auskennt, findet in Gambas eine ähnlich tickende Programmiersprache.

Wer sich mit Gambas bisher nicht so gut auskennt, kann sich jetzt einlesen: Einige Gambas-Enthusiasten haben sich zusammengesetzt und ein freies Online-Buch erarbeitet, das die wichtigsten Elemente der Programmiersprache vorstellt. Noch befindet sich das Buch in der Entwicklung, wer aber einen Blick hinein tun will, findet die bereits existierenden Kapitel auf der Webseite www.gambas-buch.de/dw. Das Buch stellt Gambas-Klassen vor, erläutert die zugehörigen Eigenschaften, Methoden und Ereignisse und zeigt dann, wie man die Klassen praktisch einsetzt. Die einzelnen Kapitel gibt es jeweils im PDF-Format, der zugehörige Quellcode steht auch zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

  • Ordentliches Werkzeug
    Mit Gambas programmieren Sie schnell und einfach grafische Programme in der Programmiersprache Basic für den Linux-Desktop.
  • Visual Basic mit Garnelen
  • Gambas
    Schon lange fehlt ein Visual-Basic-ähnliches Programmiersystem für Linux. Gambas ist auf dem besten Wege, diese Lücke zu schließen.
  • Basic-Programme entwickeln mit Gambas
    Unter Windows hat die Programmiersprache Visual Basic nach wie vor viele Freunde. Umsteiger fanden unter Linux bisher nur dürftigen Ersatz. Doch mit Gambas gibt es jetzt eine entsprechende Entwicklungsumgebung.
  • GUI-Programmierung leicht gemacht mit Basic
    Um ansprechende Programme zu entwickeln, braucht es keinen Vollprofi, der Programmiersprachen mit der Muttermilch aufgesogen hat: Mit einem Basic-Dialekt kommt im Prinzip jeder schnell zu einem ordentlichen Ergebnis.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...