Französische Gendarmerie spart Geld mit Open Source

Französische Gendarmerie spart Geld mit Open Source

"Wenn jemand einen neuen PC will, kommt der mit Ubuntu."

Kristian Kißling
09.03.2009 50 Millionen Euro will die französische Gendarmerie durch den Wechsel von Windows zu Ubuntu gespart haben.

Laut Oberstleutnant Xavier Guimard hat die französische Polizei durch die Migration hin zu einem kompletten Open-Source-Desktop geschätzte 50 Millionen Euro gespart. Das berichtet OSOR, das Open Source Observatory and Repository. "Dieses Jahr wird das IT-Budget um 70 Prozent reduziert werden. Unsere IT-Systeme wird das nicht betreffen." zitiert OSOR den Polizisten, der bei einer Veranstaltung in Utrecht über die Migration von Microsoft zu Ubuntu berichtete.

Am meisten sparte die Behörde bei den proprietären Software-Lizenzen. Ein Großteil des eingesparten Geldes wäre in gewöhnliche Office-Anwendungen geflossen. Bis 2004 erwarb die Gendarmerie jährlich 12.000 bis 15.000 solcher Lizenzen. Im Jahr 2005 waren es gerade einmal 27. "Seit Juli 2007 haben wir zweihundert Microsoft-Lizenzen gekauft. Wenn jemand einen neuen PC will, kommt der mit Ubuntu. Das ermutigt die Anwender zu wechseln."

Zur Gendarmerie gehören 105.000 Polizisten und im Jahr 2004 begann der Wechsel zu Open Source Software. Einen verärgerten Buchhalter störten die an Microsoft gezahlten Lizenzen, also wechselte er im Selbstversuch zu Open Office. Laut Guimard startet Microsoft daraufhin mit Lobby-Arbeit, wodurch der Generaldirektor überhaupt erst von dem Experiment erfuhr. Er entschied, Open Office auf allen 90.000 Desktops zu installieren.

Obwohl gewöhnlich geraten wird, die Angestellten mit Trainings auf eine Open-Source-Migration vorzubereiten, stellte sich die Gendarmerie auf den Standpunkt, dass die Anwender kein Training für die Benutzung des Web Browsers benötigen. Der Wechsel zu Ubuntu verlief laut Guimard ohne große Komplikationen: "Die zwei größten Unterschiede waren die Icons und die Spiele. Spiele haben bei uns keine Priorität."

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...