Französische Gendarmerie spart Geld mit Open Source

Französische Gendarmerie spart Geld mit Open Source

"Wenn jemand einen neuen PC will, kommt der mit Ubuntu."

Kristian Kißling
09.03.2009 50 Millionen Euro will die französische Gendarmerie durch den Wechsel von Windows zu Ubuntu gespart haben.

Laut Oberstleutnant Xavier Guimard hat die französische Polizei durch die Migration hin zu einem kompletten Open-Source-Desktop geschätzte 50 Millionen Euro gespart. Das berichtet OSOR, das Open Source Observatory and Repository. "Dieses Jahr wird das IT-Budget um 70 Prozent reduziert werden. Unsere IT-Systeme wird das nicht betreffen." zitiert OSOR den Polizisten, der bei einer Veranstaltung in Utrecht über die Migration von Microsoft zu Ubuntu berichtete.

Am meisten sparte die Behörde bei den proprietären Software-Lizenzen. Ein Großteil des eingesparten Geldes wäre in gewöhnliche Office-Anwendungen geflossen. Bis 2004 erwarb die Gendarmerie jährlich 12.000 bis 15.000 solcher Lizenzen. Im Jahr 2005 waren es gerade einmal 27. "Seit Juli 2007 haben wir zweihundert Microsoft-Lizenzen gekauft. Wenn jemand einen neuen PC will, kommt der mit Ubuntu. Das ermutigt die Anwender zu wechseln."

Zur Gendarmerie gehören 105.000 Polizisten und im Jahr 2004 begann der Wechsel zu Open Source Software. Einen verärgerten Buchhalter störten die an Microsoft gezahlten Lizenzen, also wechselte er im Selbstversuch zu Open Office. Laut Guimard startet Microsoft daraufhin mit Lobby-Arbeit, wodurch der Generaldirektor überhaupt erst von dem Experiment erfuhr. Er entschied, Open Office auf allen 90.000 Desktops zu installieren.

Obwohl gewöhnlich geraten wird, die Angestellten mit Trainings auf eine Open-Source-Migration vorzubereiten, stellte sich die Gendarmerie auf den Standpunkt, dass die Anwender kein Training für die Benutzung des Web Browsers benötigen. Der Wechsel zu Ubuntu verlief laut Guimard ohne große Komplikationen: "Die zwei größten Unterschiede waren die Icons und die Spiele. Spiele haben bei uns keine Priorität."

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...